Google kündigt Android Auto-Tools an, mit denen CarPlay alt aussieht

Es ist klar, dass das bevorstehende Android 12-Update, das voraussichtlich noch in diesem Jahr erscheinen wird, eine Reihe neuer Funktionen bringen wird, darunter mindestens eine, die speziell für Android Auto-Benutzer gedacht ist.

Die Google Assistant-Widget-Integration wurde Anfang dieser Woche in I / O 2021 detailliert beschrieben. Sie verbessert auch die Benutzerfreundlichkeit von Android Auto und lässt CarPlay letztendlich wie eine veraltete und veraltete Schule aussehen.

Insbesondere möchte Google Google Assistant Zugriff auf die von den Tools gespeicherten Informationen gewähren. Mit anderen Worten, der Assistent kann Informationen aus den Tools auf Ihrem Telefon abrufen und dann eine Reihe von Aktionen gemäß den gefundenen Daten ausführen.

Wenn Sie beispielsweise ein Widget aus Ihrem Lieblingsrestaurant verwenden, kann Google Assistant Lebensmittel anhand der im Tool gefundenen Informationen bestellen, z. B. anhand des zuvor als Favorit ausgewählten Menüs. Ebenso wie in Lebensmittelgeschäften und Aufgabenlisten kann der Google-Assistent all diese Dinge lesen und dann entsprechend handeln.

Wie verbessert dies das Erlebnis auf Android Auto? Tatsächlich ist es so einfach, dass Google möchte, dass diese Geräte zuerst im Auto angezeigt werden, sodass Fahrer leichter mehr Aktionen ausführen können, ohne den Blick von der Straße abzuwenden.

Theoretisch können sich Benutzer von Android Auto bei weiteren Aktionen wie den oben genannten auch auf Google Assistant verlassen, da die Informationen des Tools direkt auf ihren Haupteinheiten angezeigt werden.

Google hat auch andere wichtige Änderungen an Android Auto angekündigt, einschließlich der Unterstützung von Fast Pair, die die App-Einrichtung reibungsloser gestalten. Bei Verwendung von Fast Pair wird Ihr Android-Gerät automatisch mit dem Hauptgerät im Auto gekoppelt, wodurch das drahtlose Android Auto eingerichtet und für das nächste Laufwerk vorbereitet wird. Die Funktion ist jedoch nur mit kompatiblen Headunits verfügbar.

Siehe auch  Google soll Netflix einen Sonderrabatt auf Play Store-Gebühren angeboten haben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.