Ghana steht vor einer totalen Sonnenfinsternis

Die totale Sonnenfinsternis dauerte 247 Sekunden (4 Minuten 7 Sekunden).

Am 29. März 2006 erlebten Ghana und andere Länder der Welt eine totale Sonnenfinsternis, die seit Jahrzehnten eines der bekanntesten astronomischen Ereignisse des Landes war.

Eine Sonnenfinsternis tritt auf, wenn der Mond zwischen Erde und Sonne wandert und so das Bild der Sonne ganz oder teilweise von Szenen auf der Erde abhält. Eine totale Sonnenfinsternis tritt auf, wenn der scheinbare Durchmesser des Mondes größer ist als der Durchmesser der Sonne, wodurch jegliches direkte Sonnenlicht blockiert wird und der Tag in Dunkelheit verwandelt wird.

Die totale Sonnenfinsternis im Jahr 2006 war der zweite sichtbare Unfall in Afrika in nur sechs Monaten und wurde auf einem schmalen Pfad gesehen, der die Hälfte der Erde durchquerte.

Der Vollmond-Schattenpfad begann bei Sonnenaufgang in Brasilien und erstreckte sich über den Atlantik nach Afrika und führte durch Ghana, die südöstliche Spitze der Elfenbeinküste, Togo, Benin, Nigeria, Niger, Tschad, Libyen und eine kleine Ecke im Nordwesten. Ägypten, von dort über das Mittelmeer nach Griechenland (Kastellórizo) und in die Türkei, dann über das Schwarze Meer durch Georgien, Russland und Kasachstan in die Westmongolei, wo es bei Sonnenuntergang endete.

Dieses Phänomen dauerte 247 Sekunden (4 Minuten und 7 Sekunden) und umfasste eine maximale Reichweite von 114 Meilen.

Vor dem Tag machte ein nationales Planungskomitee die Bürger auf den Unfall und die Notwendigkeit aufmerksam, ihn nicht mit bloßem Auge zu betrachten, da er irreparable Augenschäden verursachen kann.

Der Trend an diesem Tag war die Sonnenfinsternisbrille, die mit Röntgenfilmen ausgestattet war und von Millionen Ghanaern und Ausländern getragen wurde, die ins Land reisten, um das Ereignis zu beobachten.

Siehe auch  So sehen Sie die Sonnenfinsternis "Ring of Fire" am Donnerstag

Dann beschrieb Präsident John Agyekum Kufuor, der bei der letzten totalen Sonnenfinsternis im Jahr 1947 kaum neun Jahre alt war, die Erfahrung von 2006 als “großartig”.

“Heute, nach fast 60 Jahren, geschieht es. Es zeigt die Schönheit und die Wunder der Natur.” Er hat gesagt.

Während die totale Sonnenfinsternis in Ghana etwas mehr als 4 Minuten dauerte, begann die Reise des Mondes über das Gesicht der Sonne gegen 08:00 Uhr und dauerte bis etwa 1.000 Stunden.

Wissenschaftler sagten voraus, dass die nächste totale Sonnenfinsternis in Ghana innerhalb der nächsten 14.276 Tage am Freitag, dem 30. April 2060, in etwa 39 Jahren, beobachtet werden wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.