Frankreich OK-Gesetz zum Verbot ungeimpfter Restaurants und Sportarenen, da COVID-Fälle zunehmen

Frankreich Am Sonntag verabschiedete die Regierung ein neues Gesetz, das ungeimpfte Personen aus allen Restaurants, Sportarenen und anderen Veranstaltungsorten verbietet, da COVID-Fälle durch schwere Infektionen verursacht werden. Omikron Bundesweit variabel.

Das französische Parlament verabschiedete das Gesetz mit 215 zu 58 Stimmen nach einer leichten Verzögerung durch Gesetzgeber von rechts und links und Hunderten von Änderungsvorschlägen.

Mitglieder des Parlaments nehmen am 4. Januar 2022 an einer Sitzung mit Fragen an die Regierung in der französischen Nationalversammlung in Paris teil (AP Photo/Francois Mori, Akte) (AP-Nachrichtenredaktion)

Mehr als 91 % der erwachsenen Franzosen sind bereits ausgewachsen fütternund einige Kritiker stellten in Frage, ob „das Bestehen des Impfstoffs“ einen großen Unterschied machen würde.

Frankreich verlangt Masken für 6 Jahre

Die Regierung von Präsident Emmanuel Macron hofft, dass das neue Gesetz ausreichen wird, um die Zahl der Patienten zu reduzieren, die eine Stresssituation füllen. Krankenhäuser bundesweit, ohne auf einen neuen Shutdown zurückzugreifen. Die neuen Ausgangsbeschränkungen werden einen weiteren Schlag versetzen Wirtschaft Es könnte auch Macrons Chancen auf eine Wiederwahl bei den Präsidentschaftswahlen am 10. April überschatten.

Ein Demonstrant schwenkt während einer Demonstration in Paris, Frankreich, am Samstag, den 31. Juli 2021, ein Schild mit der Aufschrift „Freiheit“ inmitten französischer Flaggen (AP Photo/Michel Euler File) (AP-Nachrichtenredaktion)

Bisher ist in Frankreich eine COVID-19-Karte erforderlich, um Restaurants, Kinos, Museen und viele Orte im ganzen Land zu besuchen, aber ungeimpfte Personen wurden zugelassen, wenn sie kürzlich einen negativen Test oder Beweise für eine kürzliche Genesung hatten.

Case-Testing-Unternehmen verdoppelt Produktion, um US-Nachfrage zu decken

Das neue Gesetz verlangt eine vollständige Impfung solcher Orte, einschließlich Touristenattraktionen, vieler Züge und aller Inlandsflüge, und gilt für alle ab 16 Jahren. Einige Ausnahmen können für diejenigen gemacht werden, die sich kürzlich von COVID-19 erholt haben. Das Gesetz verhängt auch strengere Bußgelder für falsche Genehmigungen und erlaubt Identitätskontrollen, um Betrug zu vermeiden.

Bringen Sie Ihr FOX-Geschäft in Gang, indem Sie hier klicken

Mehr als 76 % der französischen Intensivbetten sind von Viruspatienten belegt, von denen die meisten nicht immun sind, und täglich sterben etwa 200 mit dem Virus infizierte Menschen. Frankreich ist wie viele Länder fest im Griff Omikron-VariableIn der vergangenen Woche wurden mehr als 2.800 positive Fälle pro 100.000 Menschen registriert.

Die Associated Press hat zu diesem Bericht beigetragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.