Fragen und Antworten: Das neue britische Einwanderungssystem Littleler

Im Folgenden erklären wir Antworten auf einige häufig gestellte Fragen zum neuen britischen Einwanderungssystem.

Häufig gestellte Fragen

Frage 1: Was müssen Arbeitgeber über das neue britische Einwanderungssystem nach dem Brexit wissen?

Um Neuankömmlinge aus dem Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) nach dem Brexit unter das gleiche Visum wie der Rest der Welt zu bringen, hat UK Visa and Immigration (UKVI) am 1. Dezember sein neues punktebasiertes System für die Einwanderung nach Großbritannien eingeführt , 2020.

Welche Möglichkeiten gibt es für Arbeitgeber, um Menschen nach dem neuen System zur Arbeit nach Großbritannien zu bringen?

F2: Braucht jeder ein Visum?

Einige Nationalitäten können als visumfreie Besucher nach Großbritannien kommen, andere müssen vor der Ankunft ein Visum beantragen. Personen, die für kurze Zeit als Besucher nach Großbritannien kommen, können einige Aktivitäten ausführen, die zulässig sind, z. B. die Teilnahme an Meetings oder Konferenzen. Im Allgemeinen ist es Besuchern nicht gestattet, in Großbritannien produktive Arbeit zu leisten oder Dienstleistungen zu erbringen, mit einigen sehr spezifischen Ausnahmen (z. B. kann ein Mitarbeiter eines ausländischen Fertigungsunternehmens zuvor gekaufte oder geleaste Computersoftware installieren, reparieren oder beraten Unternehmen).

F3: Müssen Arbeitgeber ein Visum sponsern?

Obwohl einigen Menschen andere Visaoptionen zur Verfügung stehen, mit denen sie arbeiten können (siehe unten), benötigen die meisten Einwanderer eine Patenschaft, um ein Arbeitsvisum zu beantragen. Der Sponsor muss eine im Vereinigten Königreich eingetragene Organisation sein, die von UKVI autorisiert wurde, Wanderarbeitnehmer in der entsprechenden Kategorie zu sponsern.

Wer Wanderarbeitnehmer ohne Lizenz sponsern möchte, muss eine beantragen. UKVI bearbeitet derzeit neue Lizenzanträge in ungefähr acht Wochen (und zwar schneller, da der Bearbeitung Vorrang eingeräumt wird). Arbeitgeber sollten beachten, dass es eine wichtige Komponente der Einhaltung ist, ein lizenzierter Sponsor zu werden.

F4: Welche Arten von Garantien stehen Arbeitgebern zur Verfügung?

Das Sponsoring-System deckt verschiedene Visakategorien ab.

  • Facharbeiter
  • Transfer innerhalb des Unternehmens
  • T2 Religionsminister
  • T2 Sportler
  • T5 von der Regierung autorisierter Austausch
  • Wohltätigkeit T5
  • T5 kreativ und sportlich
  • T5 Internationales Abkommen
  • T5 Religiöser Faktor
  • Saisonfaktor T5
Siehe auch  Der Schweizer Milliardär wird stillschweigend zu einer einflussreichen Kraft unter den Demokraten

Um einen Wanderarbeitnehmer innerhalb einer bestimmten Kategorie zu sponsern, muss die Organisation eine Lizenz für diese Kategorie erhalten. Wenn sich Klassen ändern, werden Lizenzen, die unter den alten Kategorien gehalten werden, im Dezember 2020 automatisch auf die neuen geändert. Institutionen können beantragen, einer vorhandenen Lizenz andere Ebenen hinzuzufügen.

Die meisten dieser Klassen existierten unter dem alten punktbasierten System und funktionieren immer noch ähnlich. In der Kategorie der Facharbeiter gab es jedoch erhebliche Veränderungen.

F5: Was hat sich in der Kategorie der Facharbeiter geändert?

Es gibt fünf Hauptunterschiede zwischen der alten (allgemeinen) Kategorie der Stufe 2 und der neuen Kategorie der Facharbeiter, die sie ersetzt hat.

  • Das Mindestqualifikationsniveau wurde gesenkt – dies bedeutet, dass ein viel breiteres Spektrum von Rollen möglicherweise für gesponserte Einwanderer geeignet ist.
  • Der Mindestlohn wurde gesenkt – dies erleichtert es den Arbeitgebern, Einwanderer zu fördern, obwohl der Mindestlohn und der “Running Rate” -Test weiterhin gelten.
  • Ein auf dem Arbeitsmarkt ansässiger Test ist nicht mehr erforderlich. UKVI wird weiterhin daran interessiert sein, wie Sponsoren potenzielle Mitarbeiter identifizieren und einstellen können. Es gibt jedoch keine spezifischen Anforderungen mehr für die Werbung des Sponsors, wodurch der Prozess schneller und einfacher wird.
  • Die jährliche Beschränkung für Visa wurde ausgesetzt. Arbeitgeber, die von außerhalb des Vereinigten Königreichs eingestellt werden, müssen sich weiterhin von Fall zu Fall an UKVI wenden. Das neue Verfahren ist jedoch einfacher und schneller.
  • Abkühlungsfristen und Beschränkungen des Gesamtaufenthalts in Großbritannien wurden aufgehoben – was bedeutet, dass es Arbeitgebern nicht untersagt ist, Personen einzustellen, die kürzlich in Großbritannien gearbeitet haben.

Alle oben genannten Änderungen sollen den Prozess des Sponsorings von Arbeitgebervisa erleichtern und beschleunigen, um den erwarteten Mangel aufgrund des Endes der Freizügigkeit aus dem Europäischen Wirtschaftsraum und der Schweiz zu beheben.

Siehe auch  Die Weltwirtschaft könnte mehr als 4 Billionen Dollar verlieren - Saturday Magazine - The Guardian Nigeria News - Nigeria and World News

Es gibt jedoch immer noch strenge Anforderungen, die Arbeitgeber erfüllen müssen, um Wanderarbeitnehmer zu fördern.

F6: Was sind die neuen Mindestanforderungen, um einen Facharbeiter zu fördern?

Facharbeiter müssen jetzt mindestens 70 Punkte erzielen, um sich für das Sponsoring zu qualifizieren. Es ist in 50 Pflichtpunkte und 20 verhandelbare Punkte unterteilt.

* Das Gehalt enthält keine Zulagen mehr und muss das Minimum und den relevanten Prozentsatz des aktuellen Satzes in den angegebenen Rollenregeln überschreiten.

** Zu den Neuankömmlingen zählen Personen unter 26 Jahren, bestimmte Postdoktorandenrollen, Personen, die auf eine anerkannte berufliche Qualifikation oder einen anerkannten Rechtsstatus hinarbeiten, sowie Studenten, die kürzlich bestimmte Kurse im Vereinigten Königreich abgeschlossen haben (oder kurz davor stehen) höher.

*** Nur Bewerber in bestimmten Gesundheits- und Bildungsrollen können in der Kategorie Gesundheit und Bildung Punkte erzielen.

Die Sponsoren sollten beachten, dass große Teile der Kategorie der Facharbeiter weiterhin wie bisher arbeiten, einschließlich der Notwendigkeit, die Aufzeichnungs- und Berichtspflichten sowie die Anforderungen an die “Vakanz” einzuhalten. Die Richtlinien des Sponsors wurden im Dezember 2020 aktualisiert und die Sponsoren müssen sicherstellen, dass sie über die aktuelle Version informiert sind.

F7: Können andere Visuminhaber ohne Sponsoring angestellt werden?

Personen mit Erlaubnis in den folgenden Kategorien haben keine Bedingungen, die einschränken, wer arbeiten darf, sofern nachstehend nichts anderes angegeben ist.

  • Erlaubnis, auf unbestimmte Zeit zu bleiben (manchmal als “stationärer Zustand” oder “Siedlung” bezeichnet).
  • EU-Abwicklungssystem – EU-, EWR- und Schweizer Staatsbürger (und ihre Familienangehörigen), die am 31. Dezember 2020 vor 23:00 Uhr in Großbritannien wohnhaft waren, können dieses System in Anspruch nehmen oder in Frage kommen. Bitte beachten Sie, dass Arbeitgeber zur Vermeidung von Diskriminierung auch nach dem 30. Juni 2021 nicht verlangen dürfen, dass Personen nachweisen, dass sie sich im Rahmen des Systems beworben haben. (Obwohl Arbeitgeber Schutz genießen, sofern sie ihr uneingeschränktes Recht zur Inspektion der Arbeit vor Beginn der Beschäftigung erfüllen. )
  • Stufe 1 (Investor) – Einwanderer, die mindestens 2 Millionen GBP in die Führung britischer Unternehmen investiert haben.
  • Start-up – Zuwanderer gründen ihr eigenes Unternehmen, dürfen dabei aber für andere Arbeitgeber arbeiten.
  • Britische Abstammung – Bürger des Commonwealth, deren Großeltern im Vereinigten Königreich geboren wurden.
  • Globales Talent – Etablierte oder aufstrebende Weltmarktführer in den Bereichen Wissenschaft, Technik, Geisteswissenschaften, Medizin, digitale Technologie oder Kunst.
  • Grenzarbeiter – EU- und EWR-Bürger sowie Schweizer, die in Großbritannien arbeiten, aber anderswo leben. Einzelpersonen müssen am 31. Dezember 2020 vor 23:00 Uhr in Großbritannien gearbeitet haben, und es gibt zeitliche Beschränkungen in / außerhalb des Vereinigten Königreichs.
  • Dienstleister aus der Schweiz – Mitarbeiter von Unternehmen mit Sitz in der Schweiz können möglicherweise nach Großbritannien kommen, um einen Vertrag mit einem in Großbritannien ansässigen Kunden vorzulegen, da der Vertrag am 31. Dezember 2020 vor 23:00 Uhr gültig war.
  • Mitarbeiter der Egyptian Chefs Association – Türkische Staatsbürger mit diesem Status können arbeiten, jedoch mit Einschränkungen, je nachdem, wie lange sie in diesem Status verbracht haben. Diese Kategorie ist jetzt für neue Bewerber geschlossen und nur für Verlängerungen verfügbar.
  • Jugendmobilitätsprogramm – für Personen unter 31 Jahren aus bestimmten Ländern, die das Leben und Arbeiten in Großbritannien erleben möchten.
  • Abhängige Migranten und Mitarbeiter des Punktesystems – mit Ausnahme eines Arztes oder Zahnarztes in der Ausbildung oder als Profisportler können arbeiten.
  • Britische / niedergelassene Familienmitglieder.
  • Aufenthaltsrecht – Dies ist technisch gesehen ein Fall und kein Visum, muss aber im Reisepass mit dem Minivisum nachgewiesen werden.
Siehe auch  Korrektur und Ersetzung von drei UBS-Beratern in Long Island, New York, die in die Forbes/SHOOK-Liste der besten Vermögensberater des Staates aufgenommen wurden

Es gibt auch eine innovative Kategorie für Personen, die in Großbritannien ein Unternehmen gründen. Diese Einwanderer dürfen jedoch nur in ihrem eigenen Unternehmen arbeiten – sie können nicht direkt für andere Arbeitgeber in Großbritannien arbeiten. Die gleiche Einschränkung gilt für türkische Staatsbürger mit ECAA-Geschäftsstatus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.