Finnland besiegt Lettland, Deutschland führt die Slowakei in der Eishockeywelt an

Tampere, Finnland (AFP) – Gastgeber Finnland erholte sich von der Panik des ersten Drittels, indem es Lettland mit 2:1 besiegte und am Samstag seinen zweiten Sieg in zwei Spielen bei der Eishockey-Weltmeisterschaft feierte.

Mikael Granlund erzielte mit 2:52 vor Schluss einen starken Matchwinner in der Schlussphase des zweiten Gruppenspiels in Tampere. Rudolfs mit den Kirschen brachte Lettland in der Eröffnungsphase mit 1:0 in Führung, dann glich Sakkari Maninen in einem starken Torschussspiel aus. Maninen fügte einen entscheidenden Pass gegen Granlund hinzu.

Finnland, der Zweitplatzierte des letzten Jahres, besiegte am Freitag Norwegen mit 5:0, während Lettland gegen die Vereinigten Staaten mit 4:1 verlor.

Deutschland machte seine Niederlage gegen Kanada am Vortag durch einen 2:1-Sieg gegen die Slowakei in der Gruppe A in Helsinki wieder wett. Matthias Plachta und Leonhard Pvoderel brachten Deutschland mit 2:0 in Führung, Christian Pospisil antwortete mit dem einzigen Tor des Slowaken.

In Gruppe B hatte Schweden im Eröffnungsspiel gegen Österreich nur drei Streaks zur Verfügung, da das Team auf die NHL-Playoff-Ergebnisse wartete, um den Kader mit Spielern aus der schwedischen Liga zu vervollständigen, deren Playoffs erst am Donnerstag endeten.

Joel Kellmann, Max Freiberg und Joachim Nordstrom trugen zum 3:1-Sieg gegen eine Mannschaft bei, die mit Frankreich die Mannschaften aus Russland und Weißrussland verdrängte.

Im Eröffnungsspiel besiegte Tschechien in einem weiteren Spiel der Gruppe B Großbritannien mit 5:1. Mate Blumel führte die tschechische Nationalmannschaft mit zwei Toren und einer Vorlage an.

Ebenfalls in Gruppe A erzielte Joachim Blechfeld einen Hattrick und Nikolai Eilers erzielte drei Vorlagen für Dänemark, um das Turnier mit einem 9:1-Sieg gegen Kasachstan zu beginnen.

Siehe auch  Bezirksschulen überwachen die Verbreitung von COVID | Nachrichten, Sport, Jobs

Ein Drei-Tore-Vorsprung nach der ersten Halbzeit, unterstützt von Jonas Seigenthaler, führte die Schweiz im Auftaktspiel der Gruppe A zu einem 5:2-Sieg über Italien.

___

Mehr AP Sports: https://apnews.com/hub/sports und https://twitter.com/AP_Sports

Copyright © Associated Press. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Material darf nicht veröffentlicht, gesendet, umgeschrieben oder weiterverbreitet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.