Finden Sie den Buchstaben „G“ richtig geschrieben?  Die meisten Menschen können das nicht

Finden Sie den Buchstaben „G“ richtig geschrieben? Die meisten Menschen können das nicht

Wir verwenden jeden Tag in unserem Leben Buchstaben, aber es scheint einen kleinen Buchstaben zu geben, den wir nicht erkennen.

Psychologen der Johns Hopkins University haben herausgefunden, dass die meisten Menschen nicht wissen, dass es zwei Arten von Kleinbuchstaben g gibt.

Eines davon ist das „g“ mit offenem Schwanz, das die meisten von uns von Hand geschrieben haben und dessen Bild mit einem „Ring, an dem ein Haken hängt“ vergleichbar ist.

Abonnement Zu unserem kostenlosen wöchentlichen Newsletter von Indy100

Dann gibt es noch den Ringschwanz „g“, der in gedruckten Büchern und Zeitungen sowie in Serifenschriften wie Times New Roman und Calibri vorkommt – wir haben alle diese Art von Buchstaben schon eine Million Mal gesehen, aber wenn wir uns daran erinnern, kommt es uns wie ein vor völlig andere Herausforderung.

An der von mir veröffentlichten Studie nahmen 38 Freiwillige teil Journal of Experimental Psychology: Menschliche Kognition und Leistung Sie wurden gebeten, eine Liste von Briefen zu schreiben, von denen sie glaubten, dass sie zwei verschiedene gedruckte Formen hätten.

Im ersten Experiment „konnten sich die meisten Teilnehmer nicht an die Existenz der zyklischen Lösung g erinnernWährend das nur zwei Personen könnenLooptail g ordentlich schreiben.

„Sie wissen nicht genau, wie diese Nachricht aussieht, obwohl sie sie lesen können“, sagt Co-Autorin Gali Ellenblum. Er sagte.

Die nächsten Teilnehmer wurden gebeten, im Text nach Beispielen für ein „Looptail g“ zu suchen und dieses Buchstabenmuster anschließend zu reproduzieren. Am Ende konnte nur eine Person dies tun, während die Hälfte der Gruppe ein „Open Tail g“ schrieb.

Siehe auch  Elektronen von der Erde können Mondwasser bilden

Multiple-Choice-Frage, die den Teilnehmern gestellt wurdeYouTube/John Hopkins University

Abschließend wurden die Studienteilnehmer gebeten, den Buchstaben g in einem Multiple-Choice-Test mit vier Buchstaben auszuwählen, bei dem sieben von 25 dies richtig taten.

Wie können wir einen Buchstaben kennen, ihn aber nicht erkennen?

Es könnte etwas damit zu tun haben, dass wir nie gelernt haben, diese Art von „g“ zu schreiben, so Michael McCloskey, leitender Autor des Artikels.

„Was hier unserer Meinung nach passieren könnte, ist, dass wir die Formen der meisten Buchstaben zum Teil lernen, weil wir sie in der Schule schreiben müssen.“ Looptail g „ist etwas, das wir nie schreiben gelernt haben, daher lernen wir möglicherweise nicht, wie es aussieht, okay.“

„Insgesamt werfen unsere Ergebnisse Fragen zu den Bedingungen auf, unter denen eine intensive Exposition zu detailliertem, genauem und zugänglichem Wissen führt und nicht dazu führt.“

In einem Video, das auf John Hopkins YouTube-Kanal gezeigt wird, erscheinen vier verschiedene Gruppen mit einer Rangfolge von eins bis vier auf dem Bildschirm, während ich die Zuschauer auffordere, die richtige Lösung „g“ zu erraten.

(*Spoiler voraus*)

Die richtige Antwort ist Nummer 3.

Mittlerweile hat diese Studie auch dazu geführt, dass die Forschung die Auswirkungen auf unsere Lesefähigkeit hinterfragt, wenn wir weniger schreiben und mehr Geräte nutzen.

„Was ist mit Kindern, die gerade erst lesen lernen? Haben sie etwas mehr Probleme mit dieser Form von g, weil sie nicht gezwungen wurden, darauf zu achten und es zu schreiben?“ sagte McCloskey.

„Das ist etwas, was wir nicht wirklich wissen. Unsere Ergebnisse bieten uns eine interessante Möglichkeit, Fragen zur Relevanz des Schreibens für das Lesen zu untersuchen …“

Siehe auch  Schwarzer Pilz - ein neues Symptom bei Patienten mit Diabetes mellitus covid

Teilen Sie Ihre Meinung in unseren demokratischen Nachrichten. Klicken Sie oben auf der Seite auf das Abstimmungssymbol, um diesen Artikel in der Indy100-Rangliste zu verbessern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert