Finch-Filmkritik: Tom Hanks Movie von Apple TV+ ist ein Sci-Fi-Tearjerker

an mehreren Punkten in der Laufzeit, pulsieren, eine postapokalyptische Geschichte mit Tom Hanks als Mann, der durch ein brennendes Ödland wandert und seine staubbedeckte Hand hebt. Wenn Sie Hanks bereits haben, was das amerikanische Kino einer mythischen Verkörperung alter Versionen von Werten wie Anstand, Freundlichkeit und Fürsorge aus dem 20. Jahrhundert am nächsten kommt, müssen Sie in Ihrer Hauptrolle auch einen “American Pie” einführen Singcharakter für sich selbst, während er seinen Geschäften nachgeht? Die Kombination aus einem Star wie Hanks, der durch seine bloße Angeberei eine ganze Reihe kraftvoller Ideen hervorruft, und einem solchen Klassiker des Rockradios, der so Teil der Popkultur ist, dass es wie Hintergrundmusik klingen kann, fühlt sich wie Übertreibung an. Sie möchten den Bildschirm schütteln und sagen: “Wir haben es!”

Zum Glück , pulsieren, das heute auf Apple TV+ debütierte, nachdem es mit einer COVID-Verzögerung von einem traditionellen Kinostart umgeleitet wurde, weicht manchmal von diesem Grad an Klarheit ab. Als Finch Weinberg, ein exzentrischer Ingenieur, wird Hanks eine Rolle präsentiert, die zu seinem Charakter passt wie ein entspannter Overall, der die Sonne ablenkt. Bevor er sein Haus in St. Louis wegen eines massiven Sturms verlässt, baut er einen mysteriösen Chappie-ähnlichen Roboter (gesprochen von Caleb Landry Jones in Fast Borat-ian Record), um seinen Hund zu schützen und Pannenhilfe zu leisten. Auch hier mag Hanks plus Hund plus Roboter zu süß für sein eigenes Wohl sein, aber Regisseur Miguel Saposhnik, ein häufiger Hauptdarsteller in massiven Kampfepisoden Game of ThronesEr findet lustige und traurige Melodien, die er spielen kann, während er immer noch alle bekannten Beats trifft.

Siehe auch  Italien ist das neunzehnte Land in der Europäischen Union, das Kofishield, Italien, zugestimmt hat

Es erfordert einige Mühe, diese Momente zu finden. Das Drehbuch von Craig Lack und Ivor Powell fühlt sich oft an, als sei es aus Schrottteilen aus anderen besseren, komplexeren Filmen zusammengesetzt: Hanks’ Solo-Airborne-Arbeit wurde von verlassene; Wüstenfotos wurden von den Straßen aus gemacht verrückt max; Ausgefallene Hauch von Fetzen Wall-E; Auch der Hund und der Mensch gegen die Dynamik der Welt 1975 Der Junge und sein HundEin viel seltsamerer Job als wir hier haben. Anstatt Sie mit einer originellen Vision der Endzeit zu blenden, pulsieren Sie verzaubert Sie mit ihrer geduldigen Herangehensweise an die Farbgebung innerhalb der Linien.

In den letzten Jahren hat sich Hanks als Schauspieler auf dem Territorium der Selbstreflexion niedergelassen und sich für Rollen entschieden, die fast wie ein Metakommentar zu seinem Platz in der populären Vorstellung als “Amerikas Vater” klingen. (Wenn Sie starren, gibt es Vergleiche zwischen pulsieren Clint Eastwoods „The Western Swan“ Macho weinen.) Moderne Hanks-Fahrzeuge wie die PostUnd Schönen Tag herumUnd Windhund, für die Hanks das Drehbuch geschrieben hat, und Weltnachrichten Es waren jedoch alles Retro-ähnliche Stücke, die die Spannungen der Gegenwart durch die Linse der Vergangenheit betrachteten pulsieren Auf dem Weg in die unbekannte Zukunft behält es den nostalgischen Glanz, ein Gefühl, das in der Ära des Filmemachens verwurzelt ist, als Hanks in den 80er und 90er Jahren zum ersten Mal bekannt wurde.

Wie Eastwood hat Hanks eine wunderbare Umsetzung seiner Begabung als Schauspieler, der seinen Charme wie ein Mechaniker mit einem Lötkolben ausüben kann. Wenn Finch eine erschütternde Geschichte über die frühen Tage des gesellschaftlichen Zusammenbruchs erzählt, hält Sapochnik seine Kamera fest auf Hanks’ Gesicht, das jede leichte Veränderung des emotionalen Inhalts der von ihm erzählten Geschichte festhält. Selbst umgeben von CG-Staubstürmen und actiongeladenen Robotern, die von Einsen und Nullen inspiriert sind, bleiben seine müden Augen, seine faltige Stirn und sein bebender Mund der größte Spezialeffekt der Show. Auch wenn das Material in das seltsame Spielberg-Tal stürzt – vielleicht unvermeidlich, weil Spielbergs Amblin Company den Film produziert hat und Hanks’ häufiger Mitarbeiter Robert Zemeckis hier als Produzent fungiert – verleiht Hanks dem Film gerade genug rohe Menschlichkeit, um die Reise lohnenswert zu machen. Konfrontiert mit einem Hund und einem Roboter, erweist er sich immer noch als der liebenswerteste und einflussreichste Charakter der Apokalypse.

Siehe auch  Tina Turner leitet ihre musikalischen Interessen an BMG weiter, einschließlich Schallplatten, Veröffentlichung, Foto, Name und Bildnis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.