Filmfestival „Recht auf Gesundheit“ und „Gesundheit für alle“ in Balikesert, Genf, Schweiz

Filmfestival „Recht auf Gesundheit“ und „Gesundheit für alle“ in Balikesert, Genf, Schweiz

wird angezeigt Freitag, 19. April um 10:30 Uhr im Pathé Balexert (Dauer 1:30). Es wird zwei 25-Zoll-Vorführungen mit insgesamt 8 Kurzfilmen und zwei 15-20-minütigen Vorträgen geben. Es wird zum Beispiel Filme über die Aufnahme von Migranten im Genfer Krankenhaus, städtisches Gesundheitsmanagement mit Nachbarschaftsgruppen in der Stadt Vernier und anderen Schweizer Städten, den Zugang zu HIV-Behandlung für Transgender-Menschen während der Covid-Pandemie und viele andere ergreifende Filme geben und ergreifende Angelegenheiten. Inspirierende Geschichten.

Die Themen der Diskussionen beziehen sich auf das Recht auf Gesundheit, das Gegenstand der Kampagne ist, die die Weltgesundheitsorganisation am 7. April anlässlich des Weltgesundheitstages gestartet hat. Diese Diskussionen werden sich daher mit den Themen der Sonderpreise des WHO-Filmfestivals befassen: spezifische Themen sozialer Themen, insbesondere für Migranten, oder Geschlechtergleichheit und Zugang zu Pflege für die am stärksten gefährdeten Gruppen.

Studierende zu Gesundheits- und Sozialthemen wurden eingeladen, an Diskussionsrunden mit Gesundheitspersonal in Genf und WHO-Experten teilzunehmen. Nutzer des Einkaufszentrums Balexert sowie alle Einwohner von Genf und Umgebung sind selbstverständlich herzlich eingeladen, an dieser kostenlosen interaktiven Präsentation teilzunehmen!

Wenn Sie einen oder mehrere Plätze im Voraus reservieren möchten, klicken Sie auf den Link zur Registrierung:

Bitte reservieren Sie nur für Personen, die auch sicher teilnehmen möchten. Andernfalls unterliegt der Einlass der Verfügbarkeit zum Zeitpunkt der Vorführung.

Siehe auch  A24 erzielt Grundstücksverkäufe in Darren Aronofskys „The Whale“ (Exklusiv) | Nachrichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert