F10 Schweiz eröffnet Anträge auf nachhaltige Finanzierung und Beschleunigung von Dienstleistungen für kleine und mittlere Unternehmen

F10 Schweiz beendet offiziell seine zweite Beschleunigungsreihe während seines Online-Startup-Angebots mit hochkarätiger Präsenz von Investoren und Unternehmen und eröffnet Anträge für seinen dritten Beschleuniger, der sich auf nachhaltige Finanzierungen und KMU-Dienstleistungen konzentriert.

Am 5. Mai 2021 wurde die zweite Beschleunigercharge von F10 Switzerland während des Startup Showcase online offiziell abgeschlossen, an der 275 hochkarätige Personen mit Investoren- und Unternehmenshintergrund teilnahmen. Zusätzlich zu den Startup-Angeboten bot die Veranstaltung ein Investorenpanel zu Startups mit frühem Wachstum und nutzte eine Event-Plattform, die speziell für den Aufbau wertvoller Netzwerkverbindungen entwickelt wurde.

“Das Acceleration-Programm konzentriert sich auf die Unterstützung der Innovationsbemühungen, die unseren Unternehmenspartnern offen stehen, und darauf, Start-ups nach der Gründung und nach dem Umsatz dabei zu helfen, Mittel zu beschaffen und Kunden auf die nächste Ebene zu bringen. Wir öffnen die Abschlussveranstaltung des Programms immer für das gesamte Ökosystem und Investoren und Unternehmen international einladen. “, sagt Gerrit Seinderman, der Marktführer in der erfolgreichen F10 Schweiz.

F10 Acceleration verbindet Startups mit den Unternehmenspartnern SIX, SDX, Julius Bär, Baloise, Generali HITS, PostFinance, Raiffeisen, der Zürcher Kantonalbank, der TX Group und PwC sowie mit fast 100 der erfahrensten Mentoren und Fachexperten von Unternehmen wie SIX, Tomahawk VC, BV Ventures, Capco, Falcon PB und mehr.

Für das bevorstehende Beschleunigungsprogramm, das von September bis November 2021 läuft, suchen wir bereits vielversprechende Startups in der Wachstumsphase, die sich auf nachhaltige Finanzen und KMU-Dienstleistungen konzentrieren, um die Zusammenarbeit mit unseren Unternehmenspartnern zu beschleunigen. „Wir sehen ein enormes Innovationspotenzial bei nachhaltigen Finanzierungen und KMU-Dienstleistungen und freuen uns, Startups in diesem Bereich zu treffen“, fügt Gerrit Seinderman hinzu.

READ  Freizügigkeit, Haupthindernis für das Abkommen zwischen der Europäischen Union und der Schweiz (Minister)

Seit 2016 haben weltweit mehr als 130 FinTech- und InsurTech-Startups an F10-Programmen teilgenommen. Während des dreimonatigen Beschleunigungsprogramms arbeitet F10 mit ausgewählten Startups zusammen, um eine erfolgreiche Zusammenarbeit durch 360-Grad-Bewertungen, ein Koop-Handbuch und 1: 1-Koop-Coaching zu erreichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.