Experten sagen, dass 5 Regionen mit niedrigen COVID-Impfraten die USA einem Risiko für Delta-Varianten und mehr Mutationen aussetzen

Forscher der Georgetown University sagten, dass fünf Regionen der Vereinigten Staaten, die nicht ausreichend geimpft sind, die gesamte Nation gefährden könnten. die Furcht COVID-19 Es kann in diesen Bereichen stark mutieren, es kann Impfstoffe besiegen.

Das Analysieren Forscher der Georgetown University haben fünf große Cluster im südlichen und unteren Mittleren Westen der Vereinigten Staaten gefunden, darunter Teile von Florida, Georgia, Alabama, Mississippi, Louisiana, Arkansas, Missouri, Oklahoma, Tennessee, Texas und New Mexico.

clusters-undervaccined-partions-us-labels.jpg
Fünf Gruppen weisen laut Forschern der Georgetown University Gebiete auf, die nicht ausreichend immun sind.

Die Biden-Administration schlägt Alarm wegen des rapiden Anstiegs der Delta-Variablen, die deutlich weiter verbreitet ist als bisher angenommen.

„Um es klar zu sagen, die Zunahme der Fälle bei ungeimpften Amerikanern wird sich wahrscheinlich fortsetzen“, sagte Jeff Zentes, der COVID-19-Reaktionskoordinator des Weißen Hauses.

Eine am Donnerstag in der Zeitschrift Nature veröffentlichte Studie legt nahe, dass die Einnahme von nur einer Dosis des Impfstoffs wenig Schutz gegen die Delta-Variante bietet. Nach Angaben der Centers for Disease Control and Prevention haben 25 Millionen Menschen in den Vereinigten Staaten nur eine Injektion erhalten und 140 Millionen wurden nicht geimpft, wodurch 45% der Bevölkerung des Landes gefährdet sind.

In Missouri macht die Delta-Variante laut CDC 73 % der neuen COVID-Fälle aus. In Texas könnte ein Jugendcamp in der Nähe von Austin die neueste superpopuläre Veranstaltung des Landes sein. Mehr als 100 Fälle wurden bestätigt, und Beamte befürchten, dass die Zahl schließlich 200 überschreiten könnte.

“Wir glauben, dass dies eine Verbreitung der Delta-Variante ist”, sagte Dr. Philip Keizer, die örtliche Gesundheitsbehörde von Galveston County.

READ  Der Mondwolf, der erste Mond von 2021, hat einen ungewöhnlichen Namen. schau dir die Bilder an.

Im Houston Methodist Hospital ist die Delta-Variante für 42 % der Neuerkrankungen verantwortlich. Das Krankenhaus geht davon aus, dass die Delta-Variante in den nächsten zwei bis drei Wochen 90 % der Fälle ausmachen wird.

„Die Mehrheit der Patienten, die wir mit COVID-19 mit Delta-Variante ins Krankenhaus eingeliefert sehen, ist die überwiegende Mehrheit dieser Patienten nicht immunisiert“, sagte Dr. Wesley Long, Direktor der medizinischen Mikrobiologie am Houston Methodist Hospital.

Dr. Anthony Fauci, der führende Experte für Infektionskrankheiten des Landes, sagte, dass diejenigen, die am stärksten gefährdet sind und in Gebieten mit geringer Impfung leben, Vorsichtsmaßnahmen treffen sollten.

“Wenn Sie älter sind oder jemanden mit einer Grunderkrankung haben, möchten Sie möglicherweise noch mehr Schutz leisten, indem Sie eine Maske tragen, wenn Sie sich in Innenräumen aufhalten”, sagte er am Donnerstag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.