ESW übernimmt Scalefast

ESWDas in Dublin, Irland, ansässige E-Commerce-Unternehmen Direct-to-Consumer (DTC) mit Sitz in New York hat Scalefast übernommen, einen Anbieter umfassender E-Commerce-Lösungen mit Sitz in Los Angeles, Kalifornien.

Der Transaktionsbetrag wurde nicht bekannt gegeben. Vorbehaltlich der üblichen Genehmigungen soll der Deal Mitte 2022 abgeschlossen werden.

Die Übernahme wird die Stärke des ESW-Marktes in den Bereichen Bekleidung, Schönheit und Körperpflege sowie Marken stärken, um Unterhaltung, Spiele und Elektronik einzuschließen.
ESW wiederum wird Scalefast-Kunden Kassen-, Zahlungs-Gateway- und Logistikangebote anbieten, die zentralisierte oder Hubless-Optionen, Multi-Channel-Lösungen wie den Versand im Geschäft und ein Ökosystem globaler Logistikpartner umfassen, die jeweils Hunderte Millionen Pakete bewegen Jahr im Auftrag ihrer Kunden.

Die Gründer von Scalefast, CEO Nicholas Stehl, Chief Technology Officer Frederic Bouquet und Marketingdirektor Olivier Schott, werden dem Führungsteam von ESW beitreten. Mit einer Gesamtbelegschaft von über 1.000 Teammitgliedern positioniert die Ausrichtung zwischen ESW und Scalefast das Unternehmen für beschleunigtes Wachstum auf der Grundlage der besten Aspekte beider Kulturen.

Scalefast ist eine VC-unterstützte US-Gruppe mit mehr als 350 Mitarbeitern, die sich der Bereitstellung globaler E-Commerce-Lösungen als Dienstleistung für Marken verschrieben hat. Zu den Investoren gehören Benhamou Global Ventures, Crédit Mutuel Equity und Adara Ventures. Scalefast wurde in fünf Ländern gegründet, darunter den Vereinigten Staaten, Spanien, Frankreich, der Schweiz und Japan, und bedient Verbraucher in mehr als 200 Ländern und Territorien.

Unter der Leitung von Tommy Kelly, Gründer und CEO, ist ESW ein führendes globales E-Commerce-Unternehmen (DTC), das Marken und Einzelhändler in die Lage versetzt, das globale Einkaufen von Anfang bis Ende besser, sicherer, einfacher und schneller zu gestalten. Von Compliance, Datensicherheit und Schutz vor Betrug, Steuern und Zöllen bis hin zu Auftragserstellung, Zahlung, Lieferung, Retouren und Kundenservice decken seine Technologie und sein menschlicher Einfallsreichtum die gesamte Käuferreise durch 200 Märkte ab und sind zu 100 % klimaneutral Versand an Verbraucher. ESW hat seinen Hauptsitz in Dublin, Irland, und verfügt über weltweite Niederlassungen in den USA, Großbritannien, Frankreich, Italien, Hongkong und Singapur. ESW ist eine Tochtergesellschaft der Asendia-Gruppe, einem Joint Venture von La Poste und der Schweizerischen Post.

Siehe auch  "Lass uns Spaß haben" - Blackpool Pleasure Beachs bizarre Reaktion auf Robbie Williams 'Entdeckungen war "versucht", die weltberühmte 125 Jahre alte Attraktion zu kaufen

FinKMU

05.10.2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.