Estland verhängt strengere Einreisebestimmungen für Personen aus Zypern, Deutschland, Norwegen, Polen, San Marino und der Schweiz

Das estnische Außenministerium hat angekündigt, dass alle Reisenden aus Zypern, Deutschland, Norwegen, Polen, San Marino und der Schweiz bei der Ankunft im baltischen Land die Test- und Quarantäneregeln befolgen müssen, da diese Gebiete zu den roten hinzugefügt wurden. Aufführen.

Laut Behörden in Estland umfasst die Rote Liste Länder, die in den letzten zwei Wochen hohe COVID-19-Infektionsraten gemeldet haben, berichtet SchengenVisaInfo.com.

Neben den oben genannten sechs Ländern umfasst die Rote Liste Estlands die folgenden Regionen:

  • Österreich
  • Belgien
  • Bulgarien
  • Kroatien
  • Tschechisch
  • Dänemark
  • Griechenland
  • Ungarn
  • Irland
  • Island
  • Lettland
  • Litauen
  • Liechtenstein
  • Luxemburg
  • Holland
  • Rumänien
  • Slowakei
  • Slowenien
  • Schweiz

Bürger der oben genannten Länder müssen bei ihrer Ankunft im Baltikum die Regeln für Tests und Quarantäne befolgen.

Die estnische Regierung hat jedoch zuvor klargestellt, dass Reisende mit einem gültigen Impfnachweis gegen das Virus bei der Einreise nach Estland keine zusätzlichen Anforderungen wie Regeln für Tests oder Selbstisolation erfüllen müssen.

Seit Beginn der Epidemie haben die Behörden in Estland andere Länder unter Berücksichtigung der epidemiologischen Situation in ihnen in mehrere Kategorien unterteilt, um die Ausbreitung des Virus und seiner neuen Stämme zu stoppen.

Neben der roten Kategorie werden auch andere Länder in der gelben Liste bewertet, die Bereiche mit mittlerem Risiko umfasst, und der grünen Liste, die aus Ländern besteht, die im Hinblick auf einen COVID-19-Fall als sicher gelten.

Derzeit umfasst die Gelbe Liste folgende Regionen:

  • Andorra
  • Italien
  • Monaco
  • Portugal
  • Frankreich
  • Schweden
  • Finnland

Reisende aus Ländern der Gelben Liste müssen vor ihrer Reise nach Estland ein negatives COVID-19-Testergebnis einreichen.

Was die Grüne Liste betrifft, so wurde dieses Land nach einem Anstieg der kürzlich in Italien gemeldeten Infektionen von der Grünen Liste auf die Gelbe Liste verschoben, und derzeit umfasst die Grüne Liste Estlands nur drei Regionen:

Siehe auch  DR. Ali AlSaqoby, ein einflussreicher und multitalentierter internationaler kuwaitischer Star, lebt einen außergewöhnlichen Lebensstil als bester Sportler, führender Zahnarzt und Top-Influencer.

Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation wurden in Estland seit Beginn der Epidemie mehr als 202.600 Menschen positiv auf das Coronavirus und seine neuen Stämme getestet, während im gleichen Zeitraum 1.581 Menschen gestorben sind.

Zahlen der WHO zeigen, dass Estland in den letzten 24 Stunden insgesamt 1.435 neue Fälle von COVID-19 und sieben Todesfälle gemeldet hat.

Nach Angaben des Europäischen Zentrums für die Prävention und die Kontrolle von Krankheiten (ECDC) sind 80,2 Prozent der Bevölkerung in Estland gegen das Coronavirus geimpft.

Estland hat in der vergangenen Woche Ungarn, Tschechien, Island und Liechtenstein auf die Rote Liste gesetzt, nachdem es geschätzt hatte, dass diese Regionen einen Anstieg der Zahl der Coronavirus-Infektionen gemeldet hatten.

>>Alles, was Sie über Reisen nach Estland inmitten von COVID-19 wissen müssen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.