Estée Lauder eröffnet Vertriebszentrum in der Schweiz

Der amerikanische Kosmetikkonzern Estée Lauder, zu dessen Portfolio die Marken MAC, La Mer und Clinique gehören, hat in Galgenen (Schweiz) ein neues Distributionszentrum eröffnet, das ganz dem Einzelhandel gewidmet ist.

Die Eröffnung erfolgt zu einer Zeit, in der sich der globale Tourismus erholt, nachdem er von fast zwei Jahren der Coronavirus-Pandemie schwer getroffen wurde.

„Das Reiseeinzelhandelsgeschäft zeigt weiterhin seine Widerstandsfähigkeit. Wir vertrauen diesem Kanal langfristig voll und ganz, insbesondere da die Reisebeschränkungen auf der ganzen Welt gelockert werden und die Menschen wieder zu reisen beginnen“, sagt Fabrizio Frida, CEO der Estee Lauder Group.

Das neue 28.000 Quadratmeter große Einkaufszentrum soll das Wachstum von Duty-Free-Verkäufen an Flughäfen, Convenience Stores, Fluggesellschaften, Kreuzfahrtschiffen und Grenzgeschäften unterstützen. Ihr globales Netzwerk erreicht jedes Jahr drei Milliarden Kunden.

Im Geschäftsjahr 2020/2021 machte die Reiseeinzelhandelssparte 28 Prozent des Umsatzes der Estée Lauder Group von 16,2 Milliarden US-Dollar aus.

Die Estée Lauder Group eröffnete vor über 55 Jahren ihre erste Niederlassung in der Schweiz und vor über 45 Jahren ihre erste Produktionsstätte. Das Unternehmen verfügt aktuell über vier Distributionszentren im Land und ist der fünftgrösste Arbeitgeber im deutschsprachigen Kanton Schwyz.

Siehe auch  Zeitung: Immobilien von zehn Oligarchen in der Schweiz eingefroren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.