Entwickler beschweren sich, dass Apple im App Store betrügerische Apps bewirbt

Zoomen / iPhone 12-Schnittstelle.

Samuel Axon

Die Entwickler heben erneut öffentlich Fälle hervor, in denen Apple es versäumt hat, betrügerische Apps aus dem App Store zu blockieren. Die fraglichen Apps berechnen den Benutzern ungewöhnliche Gebühren und erzielen Einnahmen aus legitimen oder hochwertigen Apps. Während Apple zuvor dafür kritisiert wurde, die Veröffentlichung solcher Apps nicht zu verbieten, beschwerten sich die Entwickler diese Woche, dass Apple tatsächlich einige dieser Apps bewirbt.

Apples australischer App Store hat eine Geschichte mit dem Titel “Schleimentspannungen” veröffentlicht, die eine bestimmte Kategorie von Apps hervorhebt. Aber entsprechend Für einige Entwickler und Moderatoren haben einige dieser Apps sehr hohe Abonnementgebühren, obwohl sie nicht viele Funktionen bieten.

Nehmen Sie zum Beispiel eine App mit dem zermürbenden Titel “Jelly: Slime Simulator, ASMR”. Sofern sich Benutzer nicht anmelden, ist die App mit Werbung übersät; Es wird mehr als einmal hintereinander ausgeführt, bevor der Benutzer auf sinnvolle Weise damit interagieren kann. Bericht von MacRumors sagte die App “Abonnementfunktionen für 13 $ pro Woche”, um diese Anzeigen zu entfernen. (Als wir die App selbst heruntergeladen haben, wurden wir gebeten, uns für etwa die Hälfte von 7,99 USD pro Woche anzumelden. Es ist uns unklar, ob sich die Preise seit den ersten Berichten geändert haben oder ob es regionale Preisunterschiede gibt.)

Wie auch MacRumors anmerkte, heißt es in den Richtlinien für die Überprüfung des App Store von Apple ausdrücklich, dass Apple „teure Apps ablehnt, die versuchen, Benutzer zu unangemessen hohen Preisen zu betrügen“. Dies ist offensichtlich subjektiv und offen für Interpretationen, aber einige Entwickler argumentieren, dass diese und andere Apps, die in der Geschichte von “Slime Relaxations” vorgestellt werden, zu weit gehen.

Siehe auch  Genesis seems to have had a hit with the 2022 GV70

Das sind keine neuen Probleme. Bereits im Februar hat Entwickler Kosta Eleftheriou wies darauf hin Apple Watch-Betrugs-App, die durch gefälschte Bewertungen unterstützt wird. Ein Apfel Entfernung Über die beleidigende App nach Eleftherios Kommentaren wurde auf Twitter und in den Medien ausführlich berichtet. Aber Eleftherio und andere Entwickler machten sich auf den Weg, um es herauszufinden Weitere Betrugs-Apps.

Apple hat seine Bemühungen verteidigt, betrügerische Apps aus dem App Store herauszuhalten in der aktuellen Situation Eingereicht an The Verge Als die Presse über die Ergebnisse von Eleftherio berichtete:

Wir nehmen Kommentare zu betrügerischen Aktivitäten ernst, untersuchen jede Meldung und ergreifen Maßnahmen. Der App Store soll ein sicherer und zuverlässiger Ort für Benutzer sein, um Apps zu erhalten, und eine großartige Chance für Entwickler, erfolgreich zu sein. Wir tolerieren keine betrügerischen Aktivitäten im App Store und haben strenge Regeln gegen Apps und Entwickler, die versuchen, das System zu betrügen. Allein im Jahr 2020 haben wir über eine halbe Million Entwicklerkonten wegen Betrugs gekündigt und über 60 Millionen Nutzerkommentare entfernt, die als Spam galten. Als Teil unserer ständigen Bemühungen, die Integrität unserer Plattform zu wahren, arbeitet unser Discovery Fraud-Team aktiv daran, diese Arten von Missbrauch zu beseitigen, und verbessert dabei ständig seine Prozesse.

Apple spielt mit diesen Apps weiterhin Whack-a-Mole, aber viele Entwickler haben sich öffentlich und privat darüber beschwert, dass das Unternehmen zu lange braucht. Ein Entwickler, mit dem wir E-Mails ausgetauscht haben, behauptete, dass Apple 10 Tage brauchte, um die App zu entfernen, während er nur Google brauchte, als er eine betrügerische App entdeckte, die Vermögenswerte aus seiner legitimen App stahl, die eindeutig darauf ausgelegt ist, Benutzer aus der echten App zu ziehen. ein oder zwei Tage“ auf der Android-Seite. Die App durfte in den Apple App Store zurückkehren, sobald die gestohlenen Assets entfernt wurden. Während der langen Wartezeit verlor der legitime App-Entwickler viele Nutzer und Gewinne, während der illegale App-Entwickler profitierte.

Siehe auch  Laut dem CFO von Twitter "ebnet Apple die Wettbewerbsbedingungen" mit den Datenschutzänderungen für iOS 14

wie Apfel Er kämpft Rechtsstreite Um zu verhindern, dass App-Stores von Drittanbietern auf iOS zugreifen, weil diese alternativen App-Stores möglicherweise weniger sicher sind als die von Apple, können die Behauptungen der Entwickler, dass betrügerische Apps durchgesickert sind, die Verteidigung von Apple untergraben. Das Unternehmen hat einen großen Anreiz, betrügerische Apps zu stoppen, und der Wille scheint da zu sein. Aber die Prozesse, die Apple verwendet, um dieses Ziel zu erreichen, scheinen alles andere als perfekt zu sein, und daher sind sowohl legitime Benutzer als auch Entwickler gefährdet.

Angesichts dessen, was für Apple bei der Lösung dieses Problems auf dem Spiel steht, ist es schwer vorstellbar, dass die Beispiele, die die Entwickler entdeckt haben, eher Fälle von Bosheit als Ineffizienz sind. Doch für Entwickler und Anwender können die Konsequenzen oft die gleichen sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.