Emily Sandy enthüllt neue Single “Look What I Did”

Emily Sandy – Foto: Kate Greene/Getty Images

Weltberühmter britischer Sänger und Songwriter Emily Sandy Sie teilte ihre neueste Single “Look What I Did” über Chrysalis Records.

Der selbstproduzierte, von der Garage inspirierte Track ist der zweite Geschmack neuer Musik aus diesem neuen Kapitel in Emilys Karriere – eine Ära, die sie als “Wiedergeburt” bezeichnet, in der sie sich von den Erwartungen anderer befreit, indem sie ihre ganzheitlichen Fähigkeiten als Songwriterin unter Beweis stellt , Produzent und Sänger auf neue Art und Weise.

“Schau, was ich getan habe” ist ein großer Meilenstein für mich. „Es ist meine allererste Veröffentlichung und es ist so schön, einen vollen kreativen Eindruck davon zu haben“, sagt Emily. Sie fügt hinzu: „Zuerst in der Schweiz geschrieben, saß ich vor meinem Klavier und starrte auf einen wunderschönen See, der von wunderschönen schneebedeckten Bergen umgeben ist. Das Lied handelt von der völligen Hingabe, die wir fühlen, wenn wir uns verlieben, und erkundet die Ekstase, die mit dem Verlieren einhergeht Kontrolle über Geist und Körper. Ich hoffe, es bringt die Menschen dazu, sich zu verlieben, zu träumen und natürlich zu tanzen!“

“Look What You’ve Done” folgt auf die vorherige Single “Family”, Emilys triumphale erste Solomusik vor zwei Jahren, die sie als “einen Neuanfang auf so vielen Ebenen für mich” bezeichnete. Es ist eine Ode an Widerstandsfähigkeit, Wiedergeburt, und Erneuerung.”

Letztes Jahr hat Emeli Sandé einen neuen Song veröffentlicht, “Ich komme dorthin (die andere Seite)” Aus dem neuen Film-Soundtrack ReichUnd wer ist jetzt raus auf EMI-Aufzeichnungen.

Geschrieben von der legendären, elffach Oscar-nominierten Diane Warren (Aerosmiths “Want To Miss a Thing” von Céline Dion, “Because You Loved Me”, LeAnne Rimes’ How I Live), “I’ll Get There (The Other Side)” Es ist das einzige Originalsong im Film und enthält emotionale Texte, die perfekt zur starken Handlung des Films passen.

Siehe auch  Arri Media schnüffelt an "The Ogglies: Willkommen in Smellville" (exklusiv) | Nachrichten

Emeli Sandé sagt: “Ich wurde von der wahren Legende des Shields ‘Emperor’ Green inspiriert, auf der der Film basiert. Der Film erinnert an afrikanisches Eigentum, Würde und Beharrlichkeit, die selbst in den dunkelsten und bedrückendsten Perioden des Es ist eine Erinnerung für mich, dass unabhängig von der physischen Situation die Freiheit des Geistes und die angeborene Selbstachtung, wie schwierig es auch sein mag, letztendlich in unserer Kontrolle liegen.“

Kaufe oder sende “Schau, was du getan hast”.

Für die neuesten Musiknachrichten und exklusiven Funktionen besuchen Sie ENTDECKE DIE MUSIK.
uDiscover Music wird von der Universal Music Group (UMG) betrieben. Einige der in uDiscover Music-Artikeln enthaltenen Aufnahmekünstler sind mit UMG verbunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.