Eliminierung der israelischen Fussballnationalmannschaft durch die Schweiz – Israel Sports

Eliminierung der israelischen Fussballnationalmannschaft durch die Schweiz – Israel Sports

Israel wurde am Dienstagabend in der Qualifikation zur Euro 2024 auswärts von der Schweiz mit 3: 0 eliminiert, als die Blau-Weißen in einem offiziellen UEFA-Qualifikationsspiel gegen Rossocrossti die erste Niederlage erlitten.

Cheftrainer Alon Hazan hat seine Startaufstellung seit dem ersten Qualifikationsspiel gegen den Kosovo grundlegend geändert, aber diese Änderungen haben nicht viele Chancen geschaffen, da sein Team im nächsten Qualifikationsfenster wieder ans Reißbrett gehen muss.

Ruben Vargas eröffnete den ersten Treffer, als er in der 39. Minute eine schlechte Klärung von Ilie Dasa nutzte, um die Gastgeber mit 1: 0 in Führung zu bringen.

Die Schweizer verdoppelten die Führung zu Beginn der zweiten Halbzeit, als Zaki Amdoni nach einem Abpraller zurückprallte, während sie in der 52. Minute ein drittes Tor erzielten, als Sylvain Widemon einen 3: 0-Sieg und drei Punkte nach Hause köpfte.

Nach zwei Spielen holten die Blau-Weißen bei ihrem Heimspiel gegen den Kosovo am Samstag nur einen Punkt, da sie nun bis Juni auf die nächsten Spiele warten müssen, wenn sie in Weißrussland spielen und Andorra zu Hause empfangen. in Israel.

Nach einem Besuch in Israel als Mitglied der südafrikanischen Fußballmannschaft für die 19. Maccabiah Games im Jahr 2013 zog Darren Lowry im Juni ins Heilige Land und spielt ablösefrei (von Reuters) in der National League für Hapoel Afula.

Kosovo und Andorra

Auf der positiven Seite stand das 1:1-Unentschieden zwischen Kosovo und Andorra im zweiten Gruppenspiel, wodurch Israel früh im Spiel blieb, und wenn die Blau-Weißen in den nächsten beiden Spielen solide Ergebnisse erzielen, werden sie wieder im Wettbewerb stehen. Von den zwei verfügbaren Plätzen in der Gruppe für die Europameisterschaft.

„Wir haben versucht, mit ihnen zu spielen, aber wir haben alle ihre Qualität gesehen und sie sind viel besser als alle anderen in dieser Gruppe“, sagte Hazan. „Die Spieler wollten sich konzentrieren, aber wir nicht, als wir in der zweiten Halbzeit zwei schnelle Tore verpasst haben. Einige der eingewechselten Spieler haben jedoch versucht, etwas zu tun, sei es Oscar Glokh oder Sajiv Yehezkel.“

Siehe auch  Covid-Zertifizierungsbasis von Studentengruppen angegriffen

Der israelische Stürmer Manor Suleiman machte die Niederlage rückgängig.

„Es lief nicht gut für uns. Wir haben gut angefangen, aber wir haben gegen eine sehr schwierige Mannschaft gespielt und zu Recht verloren. Heute Abend, jedes Mal, wenn dieses oder jenes Ding nicht funktioniert hat, aber wir müssen weitermachen.“

Auch Torhüter Omri Glazer blickte auf eine Niederlage zurück.

„Wir wussten, dass dies ein hartes Spiel werden würde, und wir wollten die Punkte holen, was uns nicht gelungen ist, aber gegen eine Mannschaft wie die Schweiz ist das sehr schwierig.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert