Einem amerikanischen Soldaten in Japan wird vorgeworfen, in Okinawa ein junges Mädchen sexuell missbraucht zu haben

Einem amerikanischen Soldaten in Japan wird vorgeworfen, in Okinawa ein junges Mädchen sexuell missbraucht zu haben

TOKIO – Die japanische Regierung hat eine strengere Aufsicht über die im Land stationierten US-Truppen gefordert, nachdem einem Soldaten vorgeworfen wurde, einen japanischen Teenager in Okinawa sexuell missbraucht zu haben. Staatsanwälte im Südinselbezirk haben den US-Soldaten im März angeklagt, sagte Regierungssprecher Yoshimasa Hayashi am Dienstag gegenüber Reportern.

Lokale Medien sagten, dass dem 25-jährigen Mann Körperverletzung vorgeworfen wurde, und fügten hinzu, er wisse, dass das Mädchen nicht älter als 16 Jahre sei, was in Japan dem Volljährigkeitsalter entspricht.

Hayashi sagte, die Regierung habe gegenüber US-Botschafter Rahm Emanuel ihr „Bedauern“ über den Vorfall zum Ausdruck gebracht und eine stärkere Überwachung des Verhaltens des Militärpersonals gefordert.

Okinawa ist nur 0,6 % so groß wie Japan, beherbergt aber etwa 70 % aller US-Militärstützpunkte und -Einrichtungen im Land.

US Marine Corps Air Base Futenma, abgebildet vom Kakazutakadai Park in Ginowan, Präfektur Okinawa, Japan, 23. August 2022.

Philip Fung/AFP/Getty


Eine Reihe von Problemen im Zusammenhang mit dem Stützpunkt beunruhigen die Bewohner von Okinawa seit langem, von Umweltverschmutzung und Lärm bis hin zu … Hubschrauberabsturz Und Covid-19 AusbruchWas zu Beschwerden führte, dass sie die Hauptlast bei der Unterbringung der Truppen trugen.

Die Gruppenvergewaltigung eines 12-jährigen Mädchens durch drei US-Soldaten in Okinawa im Jahr 1995 löste weit verbreitete Forderungen aus, das Abkommen von 1960 zu überdenken, das den rechtlichen Status von US-Militärangehörigen in Japan festlegte.

Der Gouverneur von Okinawa, Denny Tamaki, äußerte „extreme Wut“ über die jüngste Ausgabe.

„Solches Verhalten eines Minderjährigen verursacht nicht nur große Angst bei den Anwohnern, die in der Nähe von US-Militärstützpunkten leben, sondern beeinträchtigt auch die Würde von Frauen“, sagte er gegenüber Reportern. „Die übermäßige Belastung durch die Unterbringung von Militärstützpunkten ist für uns ein tägliches Problem.“ und es ist unerträglich.“

Teilnehmer sprechen sich gegen den Bau von US-Militärstützpunkten in Okinawa im Süden Japans aus, während sie am 3. Mai 2024 an einem Friedensmarsch am Tag der Verfassung in Tokio teilnehmen.

Richard A. BROOKS/AFP/Getty


In Okinawa kam es insbesondere zu einer stützpunktfeindlichen Stimmung angesichts des Plans, den Luftwaffenstützpunkt Futenma des US-Marinekorps zu verlegen.

Während die Zentralregierung den Stützpunkt in einen weniger besiedelten Teil der Hauptinsel Okinawa verlegen möchte, ziehen es viele Einheimische vor, ihn anderswo im Land zu verlegen. Eine landesweite Umfrage des NHK im Jahr 2022 ergab, dass 80 % der Japaner die derzeitige unverhältnismäßige Verteilung der US-Streitkräfte für „falsch“ oder „eher falsch“ halten.

Der jüngste Testpunkt für die Beziehungen zwischen den Vereinigten Staaten und Japan kommt zu einem entscheidenden Zeitpunkt, da die Besorgnis über … wächst. Nuklear bewaffnetes NordkoreaParallel dazu nehmen die laufenden Waffentests zu Spannungen zwischen Washington und China Aufgrund der zunehmend selbstbewussten Haltung Pekings zum Status Taiwans und seinen Territorialstreitigkeiten mit anderen Ländern.


Japans zunehmende Militärpräsenz auf der kleinen Insel Ishigaki frustriert die Anwohner

Siehe auch  Israel sagt, „derzeit wurde kein Waffenstillstand vereinbart“, um Ausländern die Flucht aus Gaza zu ermöglichen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert