Eine Studie sagt, dass das Neigen des Kopfes eines Hundes die Gehirnfunktion des Tieres aufdecken kann

Der beste Freund des Menschen hat viele liebenswerte Gewohnheiten, aber die, die wir wohl alle kennen und lieben, ist die Neigung des Hundekopfes.

Aber warum neigen unsere pelzigen Freunde überhaupt den Kopf? in einem Die Studie wurde letzte Woche veröffentlicht In Animal Cognition, einer von Experten begutachteten wissenschaftlichen Zeitschrift, schlugen Forscher der Eotvos Lorand University vor, dass die Kopfneigung bei Hunden mit der „Verarbeitung relevanter und bedeutungsvoller Reize“ zusammenhängen könnte.

Mit anderen Worten, Ihr Hund kann seinen Kopf als Reaktion auf Wörter oder Dinge neigen, die Erinnerungen im Gehirn auslösen – wie zum Beispiel den Namen eines Lieblingsspielzeugs.

Forscher der Studie von letzter Woche beobachteten die Reaktionen von 40 Hunden bei Wissenstests zur Objektbeschriftung und analysierten das Vorhandensein von Kopfneigungen, wenn ihre Besitzer ihre Welpen verbal aufforderten, ein vertrautes Spielzeug mitzubringen.

Festtags-Leckereien: 45 perfekte Geschenke für Hundeliebhaber und Besitzer

Video: Hunderte von Hunden erscheinen in kreativen Halloween-Kostümen bei einer Hundeparade in New York City

„Nur wenige Hunde können den Namen von Dingen (Spielzeug) auch nach wenigen Expositionen lernen Die meisten (typischen) Hunde tun das nichtLesen Sie den Bericht und fügen Sie hinzu, dass Hunde, die Aufkleber schnell lernen, identifiziert werden als Hundebegabter Lerner (GWL). „Wir sagten voraus, dass Hunde, die gelernt haben, Gegenstände zu benennen, ihren Kopf häufiger neigen würden, wenn sie den Namen des Spielzeugs hören, wenn die Kopfneigung mit der Verarbeitung sinnvoller oder relevanter Hörreize verbunden wäre, als typische Hunde.“

Ihre Hypothese erwies sich als richtig. In einem dreimonatigen Programm, das darauf abzielte, sowohl GWL- als auch „Modell“-Hunden zwei Spielnamen beizubringen, neigten GWL-Hunde ihren Kopf häufiger als typische Hunde – 43 % gegenüber 2 % der Versuche. Da GWL-Hunde Etiketten schnell lernen können, schlugen die Forscher vor, dass Verhaltensunterschiede Anzeichen für eine erhöhte Aufmerksamkeit und / oder Gedächtniskongruenz beim Hören des Namens des visuellen Bildes sein können.

Siehe auch  Empörung über den groben Umgang des nigerianischen Diplomaten in Indonesien

Ist Ihr Hund kleiner als Sie denken? Studie belegt 7-Jahres-Anspruch

Wie Wissenschaftler historisch festgestellt haben, wurde die Kopfneigung bei Hunden bisher kaum untersucht. Frühere Interpretationen von Hunden, die ihren Kopf neigen, waren unterschiedlich um das Hören zu unterstützen Einfach Sehen, was sich hinter ihrer Schnauze verbirgt.

Obwohl die neuen Ergebnisse aufregend sind, betonen die Forscher die Notwendigkeit weiterer Forschung – einschließlich Arbeiten, die Kopfneigungen für eine Vielzahl von Hunderassen untersuchen könnten. Die Mehrheit der für den Bericht untersuchten Hunde waren Border Collie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.