Eine Person und 22 wurden bei einem Listerienausbruch im Zusammenhang mit Florida ins Krankenhaus eingeliefert

Am Donnerstag gaben die Bundesbehörden bekannt, dass eine Person gestorben und 22 Personen aufgrund eines Listerienausbruchs ins Krankenhaus eingeliefert worden seien, und die meisten Infizierten seien etwa einen Monat vor ihrer Erkrankung in Florida gewesen.

Es wurde keine Nahrungsquelle als Ursache des Ausbruchs identifiziert, von dem Menschen in 10 Bundesstaaten von Januar 2021 bis 12. Juni 2022 betroffen waren, teilten die Centers for Disease Control and Prevention in einer Erklärung mit.

Es dauert normalerweise drei oder vier Wochen, um festzustellen, ob eine Krankheit mit einem Ausbruch zusammenhängt, daher werden neuere Fälle möglicherweise nicht in den Daten gemeldet. Die tatsächliche Zahl der Patienten ist wahrscheinlich höher, da sich einige Menschen ohne medizinische Versorgung erholen, sagte die Agentur.

Die der Listeriose ähnlichen Symptome – Fieber, Erbrechen und Durchfall – betreffen häufig ältere Menschen, immungeschwächte Personen und schwangere Frauen, die sie an Föten weitergeben können. Laut den Centers for Disease Control and Prevention haben schwangere Frauen ein zehnmal höheres Infektionsrisiko als andere.

Die Symptome beginnen normalerweise innerhalb von zwei Wochen nach dem Verzehr kontaminierter Lebensmittel. Die CDC sagte, dass Menschen mit einem höheren Infektionsrisiko und Symptomen mit ihren Gesundheitsdienstleistern sprechen sollten, insbesondere wenn sie kürzlich nach Florida gereist sind.

Die Agentur hat die Öffentlichkeit gebeten, bei der Aufklärung der Quelle des Ausbruchs zu helfen. Die Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten sagten, diejenigen mit Symptomen sollten aufschreiben, woran sie sich erinnern können, was sie im Monat vor ihrer Krankheit gegessen haben.

Die Agentur gab an, dass die verstorbene Person in Illinois lebte, und fügte hinzu, dass 12 der Verletzten in Florida lebten. New York und Massachusetts hatten jeweils zwei Patienten, während Colorado, Georgia, Kansas, Minnesota, New Jersey und Pennsylvania jeweils einen verzeichneten. Die CDC sagte, die Patienten seien zwischen 1 und 92 Jahre alt, mit einem Durchschnitt von 72 Jahren.

Siehe auch  Pittsburgh Carmelt ist am Montag wegen des Norovirus-Ausbruchs geschlossen

„Fünf Menschen erkrankten während der Schwangerschaft, und eine Krankheit führte zum Verlust des Fötus“, sagte die Agentur.

Listeria-Bakterien kommen im Boden, im Wasser und in tierischen Fäkalien vor. Laut der Mayo Clinic können sich Menschen durch den Verzehr kontaminierter Lebensmittel infizieren, darunter nicht pasteurisiertes Fleisch und Milch, rohes Gemüse und einige verarbeitete Produkte wie Wurst und Feinkost.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.