Ein Wissenschaftler sagt, dass das Sonnensystem von einem riesigen magnetischen Tunnel umgeben ist

Sein Modell kann zwei Strukturen am Himmel vereinen, die bisher als unverbunden galten.

Tunnelartige Struktur

Ein Astronom hat ein kühnes Modell vorgeschlagen, das darauf hindeutet, dass das gesamte Sonnensystem von einem riesigen magnetischen Tunnel umgeben ist.

Das Modell konzentriert sich auf zwei große Strukturen am Himmel: den North Polar Spur und den Fan District, so eine Pressemitteilung von Universität von Toronto. Während die Strukturen seit ihrer Entdeckung in den 1960er Jahren scheinbar getrennt wurden, vermutet ein Forscherteam der Universität unter der Leitung der Astronomin Dr. Jennifer West nun, dass sie tatsächlich Teil des riesigen, tunnelartigen Magnetfelds sind, das das Sonnensystem umgibt.

„Wenn wir in den Himmel schauen würden, würden wir diese tunnelartige Struktur in fast jede Richtung sehen, in die wir blicken – das heißt, wenn wir Augen hätten, die Radiolicht sehen könnten“, sagte West in einer Pressemitteilung. Sie und ihr Team veröffentlichten ein Papier zu ihren Ergebnissen in Wissenschaft.

Raumkonsolidierung

Um zu ihren Schlussfolgerungen zu gelangen, baute West ihr eigenes Computermodell, um zu simulieren, wie der Radiohimmel von der Erde aus aussehen würde. Anhand dessen konnte das Team erraten, dass die beiden Strukturen laut Pressemitteilung durch „seilartige“ Magnetfäden verbunden waren.

West schätzt, dass die Strukturen etwa 350 Lichtjahre von unserem Sonnensystem und etwa 1.000 Lichtjahre entfernt sind. “Dies ist die äquivalente Entfernung, die zwischen Toronto und Vancouver zwei Billionen Mal zurückgelegt wurde”, sagte West in der Erklärung.

Zukunftsforschung

Das Team plant, in Zukunft komplexere Modelle zu vervollständigen – in der Hoffnung, die Rolle, die magnetische Tunnel in der Galaxie spielen, zu entdecken und zu verstehen.

“Magnetfelder existieren nicht isoliert. Der nächste Schritt besteht also darin, besser zu verstehen, wie dieses lokale Magnetfeld sowohl mit dem großräumigen galaktischen Magnetfeld als auch mit den kleineren Magnetfeldern unserer Sonne und Erde zusammenhängt.”

Sie fügte hinzu: “Ich finde es großartig, sich vorzustellen, dass diese Strukturen überall sind, wenn wir in den Nachthimmel schauen.”

Weiterlesen: Der Astronom Dunlap entdeckte, dass wir möglicherweise von einer tunnelartigen Struktur umgeben sind [University of Toronto]

Mehr über die Galaxie: Wissenschaftler sind verwirrt über die Radiowellen, die aus unserer Galaxie kommen

Möchten Sie die Einführung sauberer Energie unterstützen? Finden Sie heraus, wie viel Geld (und den Planeten!) Sie sparen können, indem Sie auf Solarenergie umsteigen Solar.com verstehen. Durch Anmeldung über dieser LinkFuturism.com kann eine kleine Provision erhalten.

Siehe auch  Staatliche Probleme haben das öffentliche Gesundheitssystem verändert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.