Ein weiterer Kampf für Covid-19-Patienten: die Vorteile einer Behinderung

Manchen Menschen mit anhaltenden Covid-Symptomen geht es aber gut – auch ohne positiv auf das Coronavirus getestet zu werden –, wenn sie eine deutliche Verschlechterung ihrer Gesundheit und Arbeitsfähigkeit nachweisen können.

Stephen Trumpeter, 49, konnte seinen Job als Industriemechaniker nicht ausüben, nachdem er im Februar 2020 Symptome von Covid entwickelt hatte, darunter Husten, Fieber, Muskelschmerzen sowie Geschmacks- und Geruchsverlust. Er beantragte die Behinderung im Dezember 2020 und wurde genehmigt sechs Monate später.

Trumpeter, ein Navy-Veteran, der in Idaho Falls, Idaho, lebt, sagte, er glaube, dass umfangreiche medizinische Aufzeichnungen, die seinen früheren Gesundheitszustand dokumentieren, und seine häufigen Besuche in einer medizinischen Klinik für Veterans Affairs im Jahr 2020 dazu beigetragen haben, das Ausmaß seiner Krankheit aufzuzeigen, wobei „Gehirnnebel“ anhält. und andere Schwierigkeiten.

“Ich habe Albträume gehört, in denen man dreimal abgelehnt werden muss und dann einen Anwalt beauftragen muss, um vor einem Richter zu erscheinen, und ich musste nichts davon tun”, sagte er. “Ich musste einfach warten.”

Frau Tejeman sagte, dass die Bestimmung, ob Menschen Anspruch auf Leistungen haben, mehr damit zu tun hat, wie sich ihre Symptome auf ihre Arbeitsfähigkeit auswirken, als mit einer genauen Diagnose. Sie sagte, ein positiver Covid-Test sei zwar nützlich, aber möglicherweise nicht erforderlich, wenn andere Beweise eindeutig eine Arbeitsunfähigkeit belegen.

“Kein Fall ist wie der andere, jeder Fall ist individuell”, sagte sie. “Wir schauen uns ärztliche Untersuchungen, Krankenakten, frühere Behandlungen an und ob sie andere Erkrankungen haben.”

Long-Covid hat sich als ähnlich zu anderen schwer zu diagnostizierenden Krankheiten erwiesen, einschließlich Enzephalomyelitis (auch bekannt als chronisches Müdigkeitssyndrom), Fibromyalgie, rheumatoider Arthritis und Borreliose nach der Behandlung – Erkrankungen, die auch Müdigkeit, Gedächtnis- und Gelenkprobleme verursachen können .Schmerz.

Siehe auch  NMDOH: "Berühre die Fledermaus nicht!"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.