Ein Teenager starb bei einem Schlittenunfall, um ihre 3-jährige Cousine zu beschützen

16 Jahre alt Das Mädchen, das bei einem Skiunfall ums Leben kam Berichten zufolge starb sie im Bundesstaat New York beim Schutz ihrer 3-jährigen Cousine bei dem tragischen Unfall.

Renee Hill, ein Student im zweiten Jahr an der Niagara Whitefield High School, und ihre Cousine fuhren im Clyde El Burmester Park in Lewiston auf einem Hügel in einer Schlittenröhre, als sie am Samstag gegen 10 Uhr morgens mit einem Baum kollidierten.

Sie wurden mit dem Krankenwagen zum O’Shea Kinderkrankenhaus gebracht, wo Rene angekündigt wurde. WIVB berichtete. Der Junge wurde behandelt und freigelassen.

Renees trauernde Mutter, Alexis Kraft, beschrieb, wie sich die Tragödie abspielte – und wie es für den “ersten Instinkt” ihrer Tochter war, ihre Cousine zu retten.

“Sie ging den Hügel hinunter. Sie hatte meinen 3-jährigen Neffen bei sich. Sie sah den Baum kommen. Ihr erster Instinkt war, ihren Fuß niederzulegen und den Schlitten zu rollen, damit mein Neffe nicht verletzt wurde. Sie schlug der Baum. Ihr Herz blieb auf dem Weg ins Krankenhaus stehen. ” Kraft sagte WKBW.

Renee Hill gab ihr Leben, um ihre 3-jährige Cousine zu beschützen.

“Jeder nennt sie eine Heldin. Aber das war mein Baby.” “Es war unsere ganze Welt.”

Renee, als “Mama Bär” beschrieben, war das älteste von vier Kindern.

„Es war mit Sicherheit eine Bärenmutter. Ihre Mutter sagte, sie könne sie sehr schnell in Einklang bringen, aber sie liebte und er liebte sie alle.

“Alle haben sie geliebt”, sagte der Vater des Mädchens, Richard Hill, gegenüber der WKBW.

Renees Trainer Joe Kiska sagte, der Lacrosse-Trainer, der Teenager sei ein starker und stiller Kapitän, der auf dem Feld gefürchtet, aber ein absoluter Schatz sei.

READ  Madrid explosion: 3 dead and several wounded, as a result of an explosion that rocked the Spanish capital
Renee Hill
Die Eltern von Renee Hill dankten der Gemeinde für ihre Unterstützung, nachdem sie ihre Tochter verloren hatten.
Renee Hill / GoFundMe

Ihre Mutter fügte hinzu: “Alle Eltern und alle anderen Mädchen im Team nannten sie ein Monster, denn sobald sie auf dem Feld war, würde sie Schwierigkeiten haben.”

Renees Eltern dankten der Gemeinde für ihre Unterstützung, nachdem sie ihre Tochter verloren hatten.

“Nehmen Sie sich mit Ihren Kindern keine Minute Zeit. Sagen Sie ihnen, dass Sie sie lieben. Jede Minute. Jede Minute”, sagte Kraft.

Eine Spendenaktion von GoFundMe hat bisher mehr als 20.000 US-Dollar von ihrem 25.000-Dollar-Ziel gesammelt, um der Familie zu helfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.