Ein starker Sonnensturm, der sich der Erde nähert, könnte Handysignale und GPS beeinträchtigen

  • Laut Spaceweather.com kann ein von der Sonnenatmosphäre ausgehender Sturm erhebliche Auswirkungen auf eine Region des Weltraums haben, die vom Erdmagnetfeld dominiert wird.

durch hindustantimes.com | Von Susmita PakrasiHindustan Times, Neu-Delhi

Gepostet am 11. Juli 2021 um 7:58 Uhr

Ein starker Sonnensturm nähert sich der Erde mit einer Geschwindigkeit von 1,6 Millionen km und dieser Sturm wird die Erde entweder am Sonntag oder Montag treffen. Laut Spaceweather.com kann ein von der Sonnenatmosphäre ausgehender Sturm erhebliche Auswirkungen auf eine Region des Weltraums haben, die vom Erdmagnetfeld dominiert wird.

Ein Blick in die himmlische Erleuchtung

Wegen des Sonnensturms wird es für Menschen, die am Nord- oder Südpol leben, eine schöne Aussicht auf himmlische Beleuchtung geben. Menschen, die in der Nähe dieser Gebiete leben, können nachts schöne Aurora Borealis sehen.

Geschwindigkeit 1,6 Millionen

Laut NASA bewegt sich der Sonnensturm mit einer Geschwindigkeit von etwa 1,6 Millionen Kilometern pro Stunde auf die Erde zu und könnte sogar noch schneller werden. Die NASA sagte, dass Satellitensignale durch Sonnenstürme gestört werden könnten.

Die Auswirkungen eines Sonnensturms auf die Erde

Laut Spaceweather.com kann sich die äußere Atmosphäre der Erde aufgrund von Sonnenstürmen aufheizen, was sich direkt auf die Satelliten auswirken könnte. Dies kann zu Störungen des GPS-, Mobiltelefon- und Satelliten-TV-Signals führen. Der Strom in den Stromleitungen kann hoch sein, was auch zum Durchbrennen des Transformators führen kann.

Schließen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.