Ein riesiger Mond erleuchtet diese Woche den Himmel. Hier, wenn Sie es sehen.

Die Sommernächte werden diese Woche heller, dank eines riesigen Mondes, der den Himmel erhellt.

Der Mond erhält ein „Super“-Präfix, wenn der Vollmond in seiner 27-Tage-Umlaufbahn der Erde – oder dem Perigäum – am nächsten ist.

Der Mond wird am Mittwoch um 5:06 Uhr EDT das Perigäum erreichen, und der Mond wird offiziell um 14:38 Uhr EDT untergehen, wird aber laut NASA an den meisten Tagen der Woche leuchten.

„Der Mond wird zu diesem Zeitpunkt etwa drei Tage lang voll erscheinen, vom frühen Dienstagmorgen bis zum frühen Freitagmorgen“, so die Agentur Er sagte.

Riesenmonde erscheinen 30 % heller und 14 % größer als die dunkelsten und am weitesten entfernten Monde aufgrund einer Kombination aus der Nähe des Mondes zur Erde und Lichtreflexion.

Der Riesenmond im Juli scheint demnach der größte und hellste des Jahres zu sein Alter Bauernkalenderbasierend auf seiner niedrigeren Position am Himmel und einer geringeren Entfernung von der Erde als andere.

Dieser riesige Mond ist auch als Pak Moon bekannt, ein Name, der von den Algonkin-Stämmen im Nordosten vergeben wurde, weil er zu der Jahreszeit auftrat, in der männliche Hirschgeweihe ihren neuen maximalen Wachstumspunkt erreicht haben Maine Farmers Almanach.

Normalerweise gibt es in einem ganzen Jahr nur drei oder vier Riesenmonde. Dieser Monat kommt auf die Fersen 14. Juni Strawberry Supermoon (und einige Veröffentlichungen betrachten den Vollmond im Mai auch als Supermond), so die NASA.

Es wird dieses Jahr eine weitere Gelegenheit geben, einen Supermond zu genießen, da ein weiterer – der letzte von 2022 – am 11. August eintreffen wird.

Siehe auch  Das James Webb-Weltraumteleskop beginnt, die riesige, dünne Sonnencreme zu enthüllen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.