Ein Fallschirmspringerhund absolviert mit seinem 68-jährigen Schweizer Besitzer 200 Sprünge

Ein Fallschirmspringerhund absolviert mit seinem 68-jährigen Schweizer Besitzer 200 Sprünge

Der grenzenlose Geist abenteuerlicher Neuheiten! In den malerischen Genfer Bergen trotzte eine mutige Großmutter der Schwerkraft, indem sie fast 500 Sprünge absolvierte. Corinne Dineens Paragliding-Reise begann 1981, zu einer Zeit, als der Sport noch in den Kinderschuhen steckte. Sie ist 68 Jahre alt und ihre Leidenschaft für Abenteuer übertrifft die Wünsche jedes Menschen, der auf der Suche nach Nervenkitzel ist.

Corinne hat in den letzten 15 Jahren 1.300 Gleitschirmflüge absolviert. Trotz ihres Alters sind die Leistungen der Gleitschirmfliegerin geradezu bemerkenswert, ebenso wie ihre anhaltenden Bemühungen. Aber das Besondere an diesen Abenteuern ist Corinnes Begleiterin Phoebe, eine standhafte und pelzige Co-Pilotin.

Das unwahrscheinliche Fallschirmspringer-Duo nimmt an einer erstaunlichen Reise teil

Werbung

Der Artikel wird unter dieser Anzeige fortgesetzt

Corinnes Freund, eine energiegeladene Hündin namens Phoebe, soll die Aufregung genauso genießen wie sie. Gemeinsam haben sie erstaunliche Höhen von fast 8.000 Fuß erreicht und Stereotypen und Erwartungen in Frage gestellt. Mit über 230 Sprüngen mit Phoebe kennt die Abenteuerlust des Duos keine Grenzen.

Lassen Sie sich sofort über die heißesten Neuigkeiten benachrichtigen Geschichten über Google! Klicken Sie auf „Folgen Sie uns“ und drücken Sie Blauer Stern.

Folgen Sie uns

Allerdings hat die einzigartige Kameradschaft ihre eigenen Hindernisse. „Wenn viele Leute wissen, dass ich mit meinem Hund reise, ist ihre Reaktion: ‚Das ist dem Hund gegenüber nicht fair.‘“, Corinne teilte mit Nachdruck mit, „Ich möchte zeigen, dass mein Hund gerne mitkommt.“ Sie beschrieb auch die erstaunliche Bindung, die sie verbindet. Corinnes Verbundenheit zu Phoebe ist deutlich zu erkennen, denn das Duo genießt es, den ganzen Tag zusammen zu sein.

Siehe auch  Bei den Olympischen Qualifikationsspielen in Luzern kam ein neuseeländisches Rudern fast acht

Phoebe begann bereits im Alter von sechs Monaten in diese aufregende Welt einzutauchen. Sie klammerte sich vor Corinne fest, geriet bei ihrem ersten Flug zunächst in Panik und versuchte, sich in Sicherheit zu bringen. Sie beruhigte sich schnell, erkannte die Sicherheit und konzentrierte sich auf den lustigen Teil. Mit der Zeit entwickelt sich Phoebe zu einer erfahrenen Abenteurerin, die sich mit Mut und Begeisterung den aufregenden Abenteuern des Gleitschirmfliegens stellt.

Ein Leben voller adrenalingeladener Aufgaben

Werbung

Der Artikel wird unter dieser Anzeige fortgesetzt

Corinne Dineen, ehemalige Leiterin eines Marktforschungsunternehmens, hat bisher rund 200 Berge bezwungen. Dabei wurde auch eine erstaunliche Höhenmeter von 205.000 Metern überwunden. Corinne schaffte sogar die Überfahrt von Frankreich nach Marokko mit einem kleinen benzinbetriebenen Segelflugzeug.

Ihre Beziehung zu Phoebe wird nach jeder Flugsitzung stärker und hilft dem Boxer, mehr Selbstvertrauen bei der Begleitung des Segelflugzeugs zu gewinnen. „Es macht Sinn, dass wir gemeinsam fliegen.“ Ich erklärte es glücklich. Corinnes Abenteuerlust geht über das Gleitschirmfliegen hinaus; Außerdem liebt sie Speedriding, eine einzigartige Kombination aus Skifahren und Fliegen. Ihre Leidenschaft für Aufregung zeigt einen unstillbaren Appetit auf außergewöhnliche Abenteuer.

Werbung

Der Artikel wird unter dieser Anzeige fortgesetzt

Corinne Dineen und ihre bezaubernde Begleiterin Phoebe glänzen auf ihren Gleitschirmabenteuern als Vorbilder des Mutes und der Kameradschaft. Ihre unglaubliche Reise durch unzählige Flüge und Bergbesteigungen ist eine Inspiration. Das freundliche Duo erinnert sich an seinen grenzenlosen Abenteuergeist und bereitet sich auf seine nächste aufregende Reise vor.

Sehen Sie sich diese Geschichte an: In Bildern – Die Kansas City Chiefs begrüßen Amerikas 65 Millionen Haustiereltern am National Dog Day

Siehe auch  Trio of Seahawks sammelt alle CAA-Auszeichnungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert