Doppelte Meteorschauer werden diesen Monat den Nachthimmel erhellen

Doppelte Meteorschauer werden diesen Monat den Nachthimmel erhellen

Dieser Monat wird Zeuge eines wunderbaren himmlischen Ereignisses sein, das uns ein Spektakel bietet, das weit vom Üblichen entfernt ist. In der Nacht des 30. Juli werden wir alle unsere Freude daran haben, zu sehen, wie zwei Meteorschauer pro Jahr gleichzeitig den Nachthimmel erhellen.

Die Meteore Delta Aquarius und Alpha Capricorn werden ihren Höhepunkt erreichen und für ein faszinierendes Schauspiel von Sternschnuppen sorgen.

Dieses seltene Phänomen bietet Sternguckern eine einzigartige Gelegenheit, da sie eine große Anzahl von Meteoren über den Himmel schießen sehen, was diese Nacht unvergesslich machen wird.

Um die Veranstaltung genießen zu können, sollten Sie unbedingt einen dunklen Ort abseits der Lichter der Stadt suchen. Dies wird Ihnen helfen, die atemberaubende Landschaft zu genießen.

Geheimnisse der Meteorschauer

Das Sternereignis wird hauptsächlich den Südhimmel einnehmen. Es wird ein erstaunlicher Anblick für diejenigen sein, die auf der Südhalbkugel leben. Auch Menschen, die in den südlichen Breiten der nördlichen Hemisphäre leben, können es genießen.

Es kann etwas schwierig sein zu unterscheiden, welche Sternschnuppen zu welcher Konstellation gehören. Diese Meteore kommen von verschiedenen Himmelsplaneten wie Orion, Perseus und Zwillinge und erzeugen eine bezaubernde und attraktive Lichtmischung am Himmel.

Jede der Sternschnuppen funkelt am Nachthimmel und verleiht dem kosmischen Schauspiel einen einzigartigen Glanz. Beobachter beobachten voller Staunen die Pracht des Universums.

Meteoriten verstehen

Lassen Sie uns zunächst einige Begriffe klären. Meteoriten, Meteoriten und Meteoriten werden oft synonym verwendet. Obwohl sich jedes Wort auf dasselbe bezieht, beziehen sie sich jedoch auf unterschiedliche Phasen der Reise des Weltraumgesteins.

Meteoriten sind kleine Gesteinsbrocken aus Mineralien, die mit erstaunlicher Geschwindigkeit durch den Weltraum fliegen. Wenn sie in die Erdatmosphäre gelangen, bewegen sie sich normalerweise mit einer Geschwindigkeit zwischen 25.000 und 160.000 Meilen pro Stunde (40.000 bis 260.000 Kilometer pro Stunde).

Siehe auch  These are the must-watch space missions in 2021

Wenn Meteore in die Erdatmosphäre eindringen, nennen wir sie „Meteore“. Ihre hohe Geschwindigkeit verursacht Reibung, die sie zum Leuchten bringt und helle Streifen am Himmel erzeugt, die wir als „Sternschnuppen“ kennen.

Wenn schließlich ein Stück dieses Weltraumgesteins die Erdoberfläche erreicht, nennen wir es einen Meteoriten.

Wie entstehen Meteorschauer?

Meteoroiden und Meteoriten stammen aus unserem Sonnensystem und beginnen ihre Reise meist im Asteroidengürtel zwischen Mars und Jupiter.

Einige stammen auch von Kometen. Wenn sich Kometen der Sonne nähern, verlieren sie Material, was zu Meteorschauern führen kann, wenn die Erde ihren Weg kreuzt.

Typen und Größen

Meteoriten und Meteoroiden variieren in Größe und Zusammensetzung.

  • Steinmeteoriten: Es besteht hauptsächlich aus Silikatmineralien
  • Eisenmeteoriten: Es besteht hauptsächlich aus Eisen und Nickel
  • Eisensteinmeteoriten: Eine Mischung aus Silikaten und Eisen

Die Größe von Meteoriten kann von kleinen Staubpartikeln bis hin zu massiven Felsbrocken reichen. Die meisten von der Erde aus sichtbaren Meteoriten sind relativ klein und wiegen normalerweise weniger als ein paar Pfund.

Stars der Show

Die sternenklare Nacht beginnt mit einer unvergleichlichen Atmosphäre Südlicher Wassermann-Charme Meteoriten Schauer. Es wird angenommen, dass der Aquaridenschauer, der größte der Schauer, ein Überrest des Kometen 96P Machholz ist.

Das Spektakel, das diese Regenfälle hervorrufen, ist absolut atemberaubend – auf dem Höhepunkt der Regenfälle kann man stündlich bis zu 25 Sternschnuppen beobachten, sofern der Himmel klar ist.

Die beste Sicht erhalten Sie, wenn Sie in die südöstliche Himmelsregion blicken, wo sich das Sternbild Wassermann befindet.

Sie sollten jedoch bedenken, dass es eine ziemliche Herausforderung sein kann, einen Wassermann zu entdecken. Auch nach ausführlicher Einweisung und jahrelanger Sternkartierung fällt es vielen immer noch schwer.

Siehe auch  Der Mars-Hubschrauber teilt sein erstes farbiges Luftbild und bereitet sich auf den Flug am Sonntag vor

Achten Sie auf Sternzeichen wie Steinbock, Adler oder Fische. Es umgibt den Wassermann und ist leicht zu erkennen. Sobald Sie es gefunden haben, wissen Sie, dass Sie in die richtige Richtung schauen.

Die Nacht wird besser

Es wartet noch mehr auf uns. Der Alpha-Steinbock-Meteorschauer teilt sich in derselben Nacht die Himmelsbühne.

Neben dem Wassermann befindet sich das Sternbild Steinbock, aus dem der Steinbock-Meteorschauer stammt.

Dieser magische Schauer fügt stündlich fünf zusätzliche Sternschnuppen zum Himmelsschauspiel hinzu, sodass es alle zwei Minuten etwas Neues zu sehen gibt.

Dieses rhythmische Spektakel mit seinen hellen Lichtlinien, die über den Nachthimmel scheinen, kann die Aufmerksamkeit eines kleinen Kindes auf sich ziehen und sein Interesse an der Astronomie wecken.

Es ist ein magisches Erlebnis, das sowohl Sternguckern als auch Familien die perfekte Gelegenheit bietet, zusammenzukommen und die Wunder des Universums zu genießen.

Tipps zum Beobachten von Meteorschauern

Um sicherzustellen, dass Sie das Beste aus diesem außergewöhnlichen Doppel-Meteorschauer machen, ist Vorbereitung der Schlüssel.

Suchen Sie zunächst einen Ort abseits der hellen Lichter städtischer Gebiete. Ideal sind ländliche Gebiete oder Parks mit dunklem Himmel.

Geben Sie Ihren Augen genügend Zeit, sich an die Dunkelheit zu gewöhnen – etwa 20 bis 30 Minuten sollten ausreichen –, da dies Ihre Fähigkeit, schwache Meteore zu sehen, erheblich verbessert.

Rüsten Sie sich mit einem Liegestuhl oder einer Decke aus, damit Sie bequem liegen und den ganzen Himmel stressfrei genießen können.

Für die Beobachtung von Meteorschauern ist ein Fernglas nicht erforderlich, es kann sogar Ihre Sicht einschränken.

Eine rote Taschenlampe kann nützlich sein, um Sternenkarten zu überprüfen, ohne Ihre Nachtsicht zu beeinträchtigen, und vergessen Sie nicht, ein paar Snacks und warme Getränke zu sich zu nehmen, um sich während des Wartens warm zu halten.

Siehe auch  China will in diesem Jahrzehnt damit beginnen, Mondboden zum Bau von Mondbasen zu verwenden

Wenn Sie diese einfachen Schritte befolgen, können Sie Ihr Sternbeobachtungserlebnis von einem guten in ein unvergessliches Erlebnis verwandeln.

Wann und wo zu sehen

Das Timing ist entscheidend, wenn es darum geht, Meteorschauer in ihrer vollen Pracht zu beobachten. Der Höhepunkt der Meteoraktivität tritt normalerweise in den Stunden vor der Morgendämmerung auf, wenn der Himmel am dunkelsten ist und die Beobachtungsbedingungen ideal sind.

Überprüfen Sie die Ephemeriden auf genaue Regendaten und versuchen Sie, Ihre Sternbeobachtungssitzung während der Neumondphase zu planen, um Lichtstörungen durch den Mond zu minimieren.

Die besten Aussichtspunkte bieten erhöhte Standorte ohne Luftverschmutzung.

Mit diesem Wissen können Sie eine wirklich erstaunliche Begegnung mit dem Universum erwarten und sicherstellen, dass Sie die erstaunliche Show mit natürlichem Licht nicht verpassen.

———

Hat Ihnen gefallen, was Sie gelesen haben? Abonnieren Sie unseren Newsletter, um interessante Artikel, exklusive Inhalte und die neuesten Updates zu erhalten.

Lernen Sie uns bei EarthSnap kennen, einer kostenlosen App von Eric Ralls und Earth.com.

———

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert