DLT-Innovation in der Schweiz |  Vision

DLT-Innovation in der Schweiz | Vision

Zusammenfassung

Die Schweiz hat sich einen Namen als Heimat einiger der fortschrittlichsten Projekte gemacht, die auf der Distributed-Ledger-Technologie (DLT) basieren, beispielsweise Institutionen, die bahnbrechende Blockchain-Protokolle außerhalb des „Crypto Valley“ fördern. Auch das Schweizer Privatrecht und die Finanzregulierung gelten als wegweisender Rechtsrahmen und haben durch das jüngste Gesetzespaket „DLT“ weltweite Aufmerksamkeit erhalten. Der positive rechtliche Rahmen für Ledger-basierte Wertpapiere hat insbesondere die Aufmerksamkeit von Finanzinstituten und Aufsichtsbehörden, aber auch das Interesse neuer Marktteilnehmer geweckt.

Die Jahre nach dem ICO-Boom (Initial Coin Offering) im Jahr 2017 zeigten eine klare Vorliebe für Projekte, die sich in einen positiven regulatorischen Rahmen einfügen wollten, und ein Interesse daran, die Technologie für andere Zwecke als nur die Geldbeschaffung zu nutzen.

Bei Baker McKenzie verstehen wir digitale Assets und den Einsatz von DLT als neuen Industriebereich in einem äußerst dynamischen rechtlichen und regulatorischen Umfeld. Es ist notwendig, ein solches Projekt nicht nur aus nationaler und technologiebasierter Sicht, sondern auch aus internationaler steuerlicher, rechtlicher und regulatorischer Sicht zu betrachten. Baker McKenzie ist ein globaler Full-Service-Shop für solche Projekte. Sie ist eine der wenigen Anwaltskanzleien weltweit mit einer Praxisgruppe, die sich der Strukturierung und Durchführung komplexer grenzüberschreitender Transaktionen mit innovativen DLT-Aspekten widmet. Wir beraten Sie über die Schweizer Grenzen hinaus und auf der ganzen Welt mit einem international anerkannten Team in allen rechtlichen und regulatorischen Fragen rund um die Blockchain-Technologie.

Wir helfen unseren Kunden dabei, Blockchain- und DeFi-basierte Projekte rechtlich zu strukturieren und Finanzinstrumente und andere Vermögenswerte auf der Blockchain einzurichten. Für viele Kunden konnten wir innovative Lösungen finden, die den nationalen und internationalen Finanzmarktvorschriften entsprechen. Wir beraten viele Finanzinstitute zu Verwahrungs- und Zahlungsdiensten, zur Bekämpfung von Geldwäsche und anderen Compliance-Fragen im Zusammenhang mit digitalen Vermögenswerten und holen bei Bedarf behördliche Genehmigungen ein. Wir beraten Marktteilnehmer bei der Schaffung von Finanzmarktstrukturen auf Basis der Distributed-Ledger-Technologie (DLT). Wir helfen unseren Kunden auch dabei, Themen wie Steuerbehandlung, Schutz des geistigen Eigentums, Cybersicherheit und Kartellrecht auf dem Radar zu behalten. Darüber hinaus beraten wir eine Vielzahl von Emittenten bei der Emission und Notierung traditioneller Wertpapiere (Derivate und Investmentfonds), die Blockchain-basierte Instrumente als Basiswerte enthalten. Viele Kunden haben uns als Partner gewählt, um die Entwicklung regulatorischer Trends auf lokaler und internationaler Ebene zu überwachen.

Siehe auch  Kanada verliert gegen die Schweiz und die Vereinigten Staaten qualifizieren sich für ein Viertel der Weltmeisterschaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert