Die zukünftige Flotte wird im Jahr 2024, wenn sie 50 Jahre alt wird, zu den S’pore-Seilbahnen stoßen

Die zukünftige Flotte wird im Jahr 2024, wenn sie 50 Jahre alt wird, zu den S’pore-Seilbahnen stoßen

SINGAPUR – Die Skyline hier wird im Jahr 2024 mit funkelnden „Weihnachtsornamenten“ geschmückt, wenn die Singapore Cable Car (SCC) anlässlich ihres 50-jährigen Jubiläums ihre neuen Kabinen im Wechsel mit den bestehenden Kabinen enthüllt.

Die sieben kugelförmigen Kabinen von NexGen werden sich deutlich von den bestehenden Seilbahnen in Singapur – oder anderswo auf der Welt – unterscheiden.

Passagiere betreten die silberne, verspiegelte Kabine durch beidseitig zu öffnende Doppeltüren und genießen die Aussicht durch ein großes vorderes Fenster und einen durchsichtigen Glasboden. Auch nach außen öffnende Fenster verbessern die natürliche Belüftung.

Nachts sind diese futuristischen Kapseln an bunten LED-Lichtern zu erkennen, die ihre Farbe ändern, um besondere Anlässe wie den Nationalfeiertag zu feiern, wenn sie rot werden.

Diese neuen Sechs-Personen-Kabinen werden die Flotte auf der Mount Faber Line ergänzen, die Mount Faber und Sentosa Island verbindet, und bieten während einer etwa 30-minütigen Hin- und Rückfahrt atemberaubende Luftaufnahmen der südlichen Region Singapurs aus 100 Metern Höhe über dem Meeresspiegel.

„Die NexGen-Kabinen werden die ersten verchromten kugelförmigen Seilbahnkabinen der Welt sein und mit ihrem futuristischen Aussehen und dem vollständig transparenten Glasboden ein immersives und visuell fesselndes Erlebnis bieten“, sagte Buhdy Bok, Geschäftsführer der Mount Faber Leisure Group, die SCC betreibt.

Die Herstellung der neuen Kabinen dauerte fünf Jahre, und die Gespräche mit dem Schweizer Hersteller CWA Constructions SA begannen nach dem 45-jährigen Jubiläum von SCC.

Bock sagte, er glaube, dass dies der richtige Zeitpunkt sei, eine neue Generation von Seilbahnen zu entwickeln, „um die Skyline von Singapur zu verändern und die Liebe der Singapurer zu ihren Seilbahnen zu wecken“.

Siehe auch  GAIL-Umweltbewusstseinskampagnen gewinnen ABBY One Show Awards beim Goafest 2022

„Wir haben beschlossen, das Aussehen der Seilbahn radikal zu ändern, um sie spannender zu machen. Es entstand die Idee einer kugelförmigen Kabine sowie ein modernes und futuristisches Aussehen“, sagte er und fügte hinzu, dass die Kabinen ausschließlich für gebaut wurden Singapur.

Seit 1974 haben mehr als 60 Millionen Fahrgäste die Seilbahn genutzt, 80 Prozent davon sind Touristen. Der Anteil der Anwohner sei seit der Covid-19-Pandemie gestiegen und er rechnet damit, dass die Passagierzahlen im Jahr 2023 eine Million Passagiere erreichen werden, obwohl sich die Touristenankünfte noch nicht vollständig auf das Niveau vor der Pandemie erholt haben, sagte Bock.

Herr Bock wies darauf hin, dass die Erwartungen der Gäste ständig steigen, und sagte: „Die Herausforderung bestand immer darin, diese Erwartungen zu erfüllen oder sogar zu übertreffen? Veränderungen sind ein sehr konstanter Faktor im Tourismus.“

Eine in der Schweiz hergestellte Ikone aus Singapur

Die zukünftigen NexGen-Kabinen werden im Februar 2024 am Mount Faber Peak enthüllt, wenn SCC sein 50-jähriges Bestehen feiert, später im Jahr werden sie jedoch in die Lüfte steigen.

Die Seilbahnen werden in Singapur in einer Werkstatt im ruhigen und malerischen Olten in der Schweiz hergestellt.

CWA Constructions, der weltweit führende Hersteller von Seilbahnkabinen, ist seit fast 50 Jahren der bevorzugte Lieferant der Republik.

Das 1939 gegründete Unternehmen beschäftigt 160 Mitarbeiter, die jährlich rund 2.000 Seilbahnkabinen und Triebwagen entwerfen und produzieren. 90 Prozent davon werden in 96 Überseemärkte exportiert, darunter Europa, Mexiko, die Vereinigten Staaten, Vietnam und Singapur.

Zu seinen Innovationen gehört das Stockley Rondo, die weltweit erste rotierende Gondel, die 2005 in Satell, Schweiz, vorgestellt wurde. Der Boden der Acht-Personen-Kabine und die gesamte Gondel rotieren während der Fahrt von und zu den Schweizer Alpen. Im Jahr 2016 entwickelte CWA in der Halong-Bucht, Vietnam, die weltweit größten Pendelbahnkabinen mit einer Kapazität von 230 Personen pro Kabine.

Siehe auch  +233 ist Gastgeber des HEMU Orchestra aus der Schweiz

Das Unternehmen begann vor mehr als zwei Jahren mit der Konzeption der NexGen-Kabinen. Die Herstellung der Kabinen dauert sechs bis neun Monate.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert