Die Virtual-Reality-Simulationslösung Helicopter VRM Switzerland wurde von der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften für den Einsatz ausgewählt

in einem Virtual-Reality-Neuigkeiten

14.09.2021 – VRM SchweizToday, ein Anbieter professioneller Flugtrainings-Simulationslösungen, gab heute bekannt, dass die Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW) das Unternehmen für eine Forschungspartnerschaft ausgewählt und in Folge dessen einen Virtual Reality (VR) Helikoptersimulator von VRM Schweiz erworben hat.

Am ZHAW Aviation Center wird das Team Flugmechanik und Flugsteuerungssysteme den Simulator für verschiedene Forschungs- und Entwicklungszwecke sowie in der Human Factor- und Human Machine Interface Forschung einsetzen und weiterentwickeln. Gemäss VRM Schweiz wird ein bewegungsbasierter Simulator benötigt, da ein Bewegungsfeedback für den Piloten notwendig ist, um die geforderte Realitätsnähe bei unterschiedlichen Flugbedingungen zu erreichen, wie zum Beispiel beim Schweben beim Anflug auf den Boden oder beim turbulenten Erholungstraining in der Allgemeinen Luftfahrt.

VRM Switzerland entwickelt und produziert Virtual-Reality-Simulatoren für die Helikopterpilotenausbildung, die ein Ganzkörpereintauchen ermöglichen und dem Piloten das Gefühl geben, in einem echten Helikopter zu sitzen. Eine der einzigartigen Eigenschaften des Helikoptersimulators des Unternehmens ist die hochdynamische Bewegungsplattform, die im eigenen Haus entwickelt und gebaut wird. Es ermöglicht dem Piloten, kleinste Änderungen der Fluglage und Landung am Boden genau zu spüren und bietet eine realistische Darstellung des Flugverhaltens. Das Positionsverfolgungssystem bildet zudem die Bewegungen des Piloten in der virtuellen Umgebung ab und ermöglicht so die Bedienung des präzise gestalteten Cockpits inklusive taktiler Wahrnehmung wie in einem echten Helikopter.

VRM-Simulator Schweiz in der ZHAW.

Pierluigi Capone, Teamleiter Flugmechanik und Flugsteuerungssysteme an der ZHAW, kommentiert die Partnerschaft: “Im Vergleich zu sperrigen und teuren Simulatoren mit großen Kuppelbildschirmen ermöglicht VR kostengünstige Simulationen auf kleinem Raum. VR-Technologie ermöglicht auch Forschung.” in die Domänen menschlicher Faktoren und Mensch-Maschine-Schnittstellen”.

Mit der VRM Swiss-Lösung wird die Universität vor allem Kipprotor-Helikopter und erdnahe Flugzeuge simulieren. Dies erfordert ein hochauflösendes visuelles System und ein dynamisches Bewegungssystem, um den Piloten die erforderlichen visuellen Referenzen und Visualisierungen bereitzustellen. “Dies ist grundlegend für die Realität der Simulationserfahrung des Piloten”, bemerkte Dr. Capone.

Siehe auch  Die Suche nach einem Nachfolger für Gjon Tears beginnt - escYOUnited

Die Universität bietet 9 verschiedene grundständige Studiengänge an und ihr Luftfahrtzentrum ist das einzige in der Schweiz, das einen Abschluss in Luftfahrt anbietet. Laut Professor Dr. Thomas Jarmann, Leiter Lehre der ZHAW, kommen die meisten Lehrenden der Hochschule aus der Wirtschaft und führen Forschungs- und Entwicklungsprojekte mit Industriepartnern durch. Die Ergebnisse fließen dann direkt in den Unterricht ein, um ein modernes und praxisnahes Studium zu ermöglichen.

Professor Dr. Michael Guillaume, Leiter des Flugzentrums der ZHAW, kommentiert: „Das Flugzentrum verfügt über 10 Jahre Erfahrung in der Forschung mit Simulatoren und unterstützt die Entwicklung von Pilatus PC24 mit fest installierter, selbst entwickelter Forschungs- und Lernsimulation -Edge-Technologie des Produkts VRM Switzerland haben wir eine einzigartige Lösung gefunden, die innovative Forschung im Rahmen unserer Luftfahrt-Bachelor- und Master-Studiengänge ermöglicht.”

Früher in diesem JahrVRM Switzerland hat in Zusammenarbeit mit dem Virtual-Reality-Brillenhersteller Varjo die Genehmigung der Agentur für Flugsicherheit der Europäischen Union erhalten, die zum ersten Mal überhaupt eine Virtual-Reality-basierte Lösung für das Flugtraining qualifiziert hat.

Für weitere Informationen zu VRM Switzerland und einer Virtual-Reality-basierten Helikopter-Trainingsplattform besuchen Sie bitte das Unternehmen Webseite.

Foto-/Videokredit: VRM Schweiz / YouTube

Über den Autor

Sam Sprig

Sam ist Gründer und Chefredakteur von Auganix. Mit einem Hintergrund in Forschung und Berichterstellung behandelt er Nachrichtenartikel über die AR- und VR-Branche. Er hat auch ein Interesse an der Human-Augmentation-Technologie als Ganzes, und sein Lernen beschränkt sich nicht nur auf den visuellen Erlebnisaspekt von Dingen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.