Die University of Calgary hat fünf Sportdelegierte an Universitäten entsandt

Artikelinhalt

Insgesamt fünf Delegierte der University of Calgary werden zum FISU Winter Universities Course nach Luzern, Schweiz, reisen.

Artikelinhalt

Neun Teams aus sieben Sportarten sollen an der ursprünglich für Januar 2021 geplanten Veranstaltung teilnehmen. Kanada wird in Eishockey, Curling, Ski Alpin, Skilanglauf, Biathlon, Eiskunstlauf und Shorttrack-Eisschnelllauf antreten. Für den Hochschulsportverband ist dies die erste internationale Hochschulmeisterschaft seit Beginn der COVID-19-Pandemie.

Dinos Der Leichtathletik-Direktor Ben Matchett übernimmt die Funktion des kanadischen Kochs und wird von vier weiteren Vertretern der University of Calgary unterstützt, die angekündigt haben, dass sie im Laufe dieses Jahres zum Team Canada stoßen werden, um die halbjährliche Teilnahme an der größten internationalen Multisport-Winter-Studenten- Sportler Veranstaltung.

„Wir freuen uns, dass eine so außergewöhnliche Gruppe von studentischen Athleten, Trainern und Mitarbeitern in die Schweiz reist, um ein wirklich tolles Erlebnis zu erleben“, sagte Matchett. „Es ist immer eine Ehre, die Farben Ihrer Nation zu tragen, und wir wissen, dass Team Canada unser Land bei Luzern 2021 stolz vertreten wird.

„Wir freuen uns zwar alle darauf, wieder in den Sport einzusteigen und alles zu erleben, was Winteruniversitäten in einem wunderschönen Teil der Welt zu bieten haben, aber unsere oberste Priorität wird immer die Gesundheit und Sicherheit der kanadischen Delegation sein“, fuhr Matchett fort. “FISU und das Luzerner Organisationskomitee haben strenge Protokolle eingeführt, um die Sicherheit der Teilnehmer zu gewährleisten, einschließlich obligatorischer Impfungen und Tests, und wir wissen, dass wir alle die Verantwortung haben, uns selbst und einander sicher und gesund zu halten.”

Artikelinhalt

Trio von Dinos Aus dem Hockey-Programm der Männer, darunter Cheftrainer Mark Howell. Der gebürtige Rothirsch wurde zum General Manager und Co-Trainer ernannt. Dies ist Howells zweite Reise zu den FISU-Spielen, wo er 2015 als Co-Trainer im Team Canada für die Bronzemedaille arbeitete.

Siehe auch  Frankel und Leicester Pigott: Die New Racing Hall of Fame heißt Top-Bewerber willkommen

Ein Spielerpaar von Howell Stream Dinos Die Liste wird von ihrem World University Games-Trainer mit den Jahrgangs-4-Stars Ryan Graham und Ryan Gagnon ergänzt. Graham aus Calgary hat in seiner Karriere 17 Tore und 16 Vorlagen erzielt, während Gagnon sechs Tore und 27 Vorlagen von der Blue Line hinzugefügt hat, darunter acht Vorlagen in dieser Saison.

Taras Deets wird auch die University of Calgary im alpinen Skisport vertreten.

Die diesjährige Veranstaltung markiert die 30. Ausgabe der historischen FISU-Winterspiele, die bis ins Jahr 1960 zurückreichen und deren Ursprünge bis ins Jahr 1923 zurückreichen. Dies ist das zweite Mal, dass die Spiele in der Schweiz ausgetragen werden, wobei die Spiele 1962 im Dorf ausgetragen werden von Villars. Kanada möchte an seine fünf Medaillen anknüpfen, die bei der Winteruniversiade 2019 in Krasnojarsk, Russland, gewonnen wurden.

Die Eröffnungsfeier der FISU World University Games 2021 findet am 11. Dezember auf dem Europaplatz statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.