Die Umfrage ergab, dass es häufiger vorkommt, ein ruhiges Leben zu führen, als einem aufregenden zu folgen

72 Prozent der Erwachsenen bevorzugten ein ruhiges Leben einem aufregenden Leben, so eine Umfrage von Gallup im Jahr 2020, die am Donnerstag in Zusammenarbeit mit der Wellbeing for Planet Earth Foundation durchgeführt wurde.

Aus jedem der 116 untersuchten Länder und Gebiete wurden mindestens 1.000 Personen befragt. Die Teilnehmer hatten die Möglichkeit zu sagen, dass sie ein ruhiges Leben, ein aufregendes Leben oder ein ruhiges und aufregendes Leben bevorzugen würden. Die Ergebnisse wurden dann nach den Regionen mit dem höchsten Prozentsatz der Teilnehmer geordnet, die angaben, ein ruhiges Leben zu bevorzugen.

Ostasien rangiert mit 85 % am höchsten. Lateinamerika rangiert mit 82 % an zweiter Stelle. Die Vereinigten Staaten und Kanada verloren 75 %. Es folgen Australien und Neuseeland mit 73%; Osteuropa meldete 71 % und Westeuropa 68 %.

Tim Lomas, leitender Forscher bei Wellbeing for Planet Earth und Mitwirkender an der Studie, sagte, die Pandemie habe eine Atmosphäre von beispiellosem Stress und Angst geschaffen, was möglicherweise zu dem höheren Prozentsatz der Teilnehmer beigetragen habe, die Ruhe bevorzugen.

“Die Idee, auszugehen und etwas Aufregendes auszuprobieren, scheint riskant”, sagte Lomas.

William Van Gordon, Assistenzprofessor für Psychologie an der University of Derby in Großbritannien, sagte, dass Menschen, während sie nach Stabilität suchen, sich oft Gefühlen zuwenden, die sie geerdet fühlen. An der Umfrage hat er nicht teilgenommen.

Während die Umfrage nicht untersuchte, warum einige Bereiche höher eingestuft wurden als andere, glaubt Van Gordon, dass die Finanzen ein Faktor sein könnten.

Er sagte, dass mehr Menschen in ostasiatischen Ländern wie Japan und Korea, wo die Befragten überwiegend Ruhe bevorzugen, eher über materiellen Reichtum verfügen, der Trost bringen kann, aber manchmal auf Kosten der Ruhe.

Siehe auch  The Coronavirus spike in the UK has passed its spring peak as shutdown options loom

Südasiaten hatten mit 56% den niedrigsten Anteil an Teilnehmern, die Ruhe bevorzugten. Van Gordon erklärte, dass Länder in dieser Region, wie Pakistan und Indien, mehr Familien mit niedrigem und mittlerem Einkommen haben und “die wahrgenommene Aufregung und die Vorteile, die dies mit sich bringen kann, wahrscheinlich einen größeren Wert haben.”

Wege, Zen in dein Leben zu bringen

Es ist leicht zu sagen, dass Sie ein ruhiges Leben führen möchten, aber dies ist eine größere Herausforderung.

„Das Herzstück eines friedlichen Lebens sind erfüllende Beziehungen“, sagte Alice Boyce, eine ehemalige klinische Psychologin und Autorin des Buches.Angst-Toolkitdie nicht an der Umfrage teilgenommen haben.

Sie sagte, es sei wichtig, enge Beziehungen zu emotional gesunden Menschen aufzubauen und zu pflegen. Sie fügte hinzu, dass es „eine stabile Basis für Ihre Erkundung der Welt als Individuum und einen sicheren Hafen bieten könnte, zu dem Sie zurückkehren können, wenn Sie Ruhe brauchen“.

Stabilität spielt auch eine wichtige Rolle, wenn es darum geht, ruhig zu bleiben, sagte sie, daher sollten die Menschen auch ein gesundes Schema aus Schlafen, Essen, Sport und mehr befolgen.

Atembewusstsein kann Ihren Geist mit dem gegenwärtigen Moment verbinden, daher empfahl Van Gordon, den ganzen Tag über mindestens dreimal anzuhalten und sich auf das Ein- und Ausatmen für fünf Minuten zu konzentrieren.

Van Gordon sagte, dass Erregung eine kurzlebige Emotion ist, die davon abhängt, was einem äußerlich passiert, wie bei einer Achterbahnfahrt. Es ist instabil, weil der Mensch nicht kontrollieren kann, was mit ihm passiert.

“Ruhe hingegen kann entwickelt werden, egal was draußen passiert”, sagte er.

Siehe auch  Tafelberg, Südafrika: An einem Wahrzeichen in Kapstadt brach ein "außer Kontrolle geratenes" Feuer aus

Er stellte fest, dass die beiden Gefühle nicht getrennt sind und sich gegenseitig ergänzen können, wenn man ein ruhiges Leben führt.

Van Gordon sagte: „Der gegenwärtige Moment ist voll von aufregenden und wundersamen Dingen, die sogar von einem Geist, der präsent und ruhig genug ist, um sie wahrzunehmen, voll und ganz genossen werden können.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.