Die UEFA ersetzt die Gastgeber der Euro 2020, die von der europäischen Endrunde abgesetzt wurden

Nyon, Schweiz (AFP) – Der Europäische Fußballverband (UEFA) hat Dublin und Bilbao am Freitag entschädigt, um sie als Gastgeber der EM zu entlassen, indem sie…

Nyon, Schweiz (AFP) – Der Europäische Fußballverband (UEFA) hat am Freitag Dublin und Bilbao ersetzt, weil sie sie als Gastgeber der EM abgesetzt hatten, indem sie jeder Stadt ein zukünftiges Europa-League-Finale zuerkannten.

Dublin wird das Finale 2024 ausrichten und Bilbao 2025. Das Baskenland wird auch das Finale der Champions League 2024 der Frauen ausrichten.

Die UEFA sagte, ihr Exekutivkomitee habe die Entscheidungen im Rahmen einer Vergleichsvereinbarung getroffen, “in Anerkennung der Bemühungen und finanziellen Investitionen der beiden Städte”, um sich auf die Euro 2020 vorzubereiten.

Dublin und Bilbao wurden 2014 von der UEFA unter 13 vorgesehenen Austragungsstädten ausgewählt. Beide wurden im April fallen gelassen, weil die lokalen Behörden nicht garantieren konnten, dass die UEFA innerhalb der durch die COVID-19-Pandemie auferlegten Beschränkungen genügend Fans den sicheren Zutritt zu den Stadien ermöglicht.

Istanbul wurde auch entschädigt, nachdem es während der Pandemie zum zweiten Mal in Folge das Champions-League-Finale ausgetragen hatte. Portugal trat in beide Male ein und beherbergte Lissabon und dann Porto.

Die UEFA hat bestätigt, dass Istanbul das Finale im Jahr 2023 ausrichten wird, wodurch Münchens geplante Rückkehr auf 2025 verschoben wird. Das Londoner Wembley-Stadion hat das Champions-League-Finale 2024 trotz der chaotischen Organisation des Endspiels der Euro 2020 am vergangenen Sonntag behalten.

Istanbul hat auch die erste UEFA-Preisverleihung, Treffen und Auslosungen des Europäischen Klubwettbewerbs, der jedes Jahr im August für die nächsten beiden Ausgaben stattfindet, gegeben. Die türkische Stadt löst Monaco als regulären Gastgeber ab.

READ  HP bietet Schweizer Unternehmern großartige Investitionsmöglichkeiten: Jay Ram

___

Mehr von AP Soccer: https://apnews.com/hub/soccer und https://twitter.com/AP_Sports

Copyright © 2021 Associated Press. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Material darf nicht veröffentlicht, gesendet, geschrieben oder weiterverbreitet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.