Die Studie ergab eine doppelte Zirkulation des Atlantischen Ozeans

Eine neue Studie hat beunruhigende Schlussfolgerungen über Veränderungen in einem wichtigen Aspekt des globalen Klimasystems gezogen.

Warum spielt es eine Rolle: Die offensichtliche Schwäche der Atlantischen Meridian-Sonnenwende (AMOC) – hauptsächlich aufgrund von schmelzendem Eis – erinnert daran, dass der Klimawandel in Zukunft zu bösen Überraschungen führen kann.

News Lead: beim Eine Studie veröffentlicht in Naturgeowissenschaften Am Donnerstag berichteten Forscher, dass sich das AMOC – ein System von Meeresströmungen, das den Florida Current und den Gulfstream umfasst – in “seinem schwächsten Zustand seit mehr als tausend Jahren” befindet.

  • AMOC ist die thermohaline Zirkulation der Ozeane und spielt eine wichtige Rolle im globalen Klimamanagement, einschließlich der Erwärmung der Temperaturen in Europa, als dies sonst für den Breitengrad der Fall wäre.

Das große Bild: Deine Mutter Hat genannt Die “Achillesferse” des Klimas, die drastische Veränderungen verursacht, wenn sie sich im Laufe der Erdgeschichte ändert und stoppt.

  • In dem Film The Day After Tomorrow aus dem Jahr 2004 erlangte es einen Moment des Ruhms, als es aufhörte und schwere Stürme und Wetter verursachte, die Großstädte auf der ganzen Welt verwüsteten.

Ja, aber: Es wird erwartet, dass nichts in der Nähe dieser strengen Linie liegt, selbst wenn der Strom viel stärker schwächer wird, und Die Forscher haben immer noch kein direktes Verständnis Zur Gültigkeit von AMOC, weshalb sie gezwungen waren, in der Studie Agentendaten zu verwenden.

Das Fazit: Der größte Grund, sich über den Klimawandel Sorgen zu machen – und daran zu arbeiten, ihn zu lösen – sind nicht die wahrscheinlichsten, aber überlebensfähigen schlimmen Folgen, sondern die am wenigsten wahrscheinlichen Folgen, die tatsächlich existenziell sein könnten.

Siehe auch  Der Start des neuen NASA-Satelliten Landsat 9 verzögerte sich wegen eines Mangels an flüssigem Stickstoff

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.