Die Schweizerische Bürgerstiftung gibt den Gewinner des Lilly-Stipendiums 2024 bekannt

Die Schweizerische Bürgerstiftung gibt den Gewinner des Lilly-Stipendiums 2024 bekannt

Der Gewinner erhält die vollen Studiengebühren und Gebühren für das College seiner Wahl in Indiana.

Molly Wrightsman (Mitte) wurde kürzlich zur Gewinnerin des Lily-Stipendiums 2024 in der Schweiz ernannt. Foto von der Switzerland County Community Foundation.

(Vevay, Ind.) – Die Community Foundation of Switzerland County freut sich bekannt zu geben, dass Molly Wrightsman als Empfängerin des Lilly Endowment Community Stipendiums 2023-2024 des Switzerland County ausgewählt wurde.

Molly ist die Tochter von Travis und Gayle Wrightsman aus Vevay. Sie ist akademisch hervorragend und belegt derzeit den zweiten Platz in ihrer Klasse. Molly ist Mitglied der Volleyball- und Basketballmannschaften und sehr aktiv bei den Business Professionals of America (BPA). Außerhalb der Schule engagiert sie sich ehrenamtlich bei Jugendsportcamps, in der Ferienbibelschule und bei anderen Gemeinschaftsveranstaltungen. Molly arbeitet derzeit auch als Informationsspezialistin im Tourismusbüro der Schweiz. Nach ihrem High-School-Abschluss plant Molly, Journalismus als Hauptfach zu studieren, hat sich jedoch derzeit noch nicht entschieden, welches College/welche Universität sie in Indiana besuchen möchte.

Jedes Lilly Endowment Community-Stipendium bietet volle Studiengebühren, erforderliche Gebühren und eine Sonderzuteilung von bis zu 900 US-Dollar pro Jahr für erforderliche Bücher und Ausrüstung für ein vierjähriges Grundstudium auf Vollzeitbasis, das zu einem Baccalaureate-Abschluss an einer geeigneten Universität in Indiana führt. Hochschule oder Universität Private gemeinnützige Organisation. Community-Stipendiaten des Lilly Endowment können auch am Lilly Scholars Network (LSN) teilnehmen, das Wissenschaftlern Ressourcen und Möglichkeiten bietet, an ihrem Campus und in ihren Communities aktive Führungskräfte zu sein. Sowohl das Stipendienprogramm als auch das LSN werden durch Zuschüsse des Lilly Endowment to Independent Colleges of Indiana (ICI) unterstützt.

Siehe auch  Nordic Skating: Norwegen und Schweden gewinnen Gold in spannenden Teamsprints | Sport

Die Auswahlkommission der Schweizerischen Landkreisbürgerstiftung hat dieses Jahr 16 Bewerbungen geprüft. Die Bewerber wurden hinsichtlich akademischer Leistungen, Aktivitäten (schulische Aktivitäten, gemeinnützige Arbeit, Berufserfahrung), Schreibproben und finanzieller Bedürftigkeit bewertet. Der Auswahlausschuss wertete die Bewerbungen in einem Blindverfahren aus, was bedeutete, dass die Ausschussmitglieder nicht wussten, welche Bewerbungen sie bewerteten. Nachdem das Bewerberfeld eingegrenzt wurde, werden die Kandidaten ICI vorgestellt, dem Direktor des landesweiten Lilly Endowment Community Scholarship Program, der die endgültige Auswahl der Stipendiaten genehmigt.

Seit 1997 verwaltet ICI das landesweite Lilly Endowment Community Scholarship Program mit Mitteln des Lilly Endowment. ICI wurde 1948 gegründet und fungiert als kollektive Stimme der 29 privaten, gemeinnützigen Hochschulen und Universitäten des Staates.

Bereitgestellt von Lilly Endowment Inc. Etwas mehr als 505 Millionen US-Dollar an Zuschüssen haben das Lilly Endowment Community Scholarship Program seit seiner Einführung für das akademische Jahr 1997-1998 unterstützt. Bis heute wurde das Stipendium an mehr als 5.200 High-School-Schüler aus Indiana vergeben.

Wer weitere Informationen zum Lilly Endowment Community Scholarship Program erhalten möchte, kann sich an Melissa Andrew im Community Foundation-Büro wenden. Das Büro der Stiftung befindet sich in der 303 Ferry Street in Vevay und Melissa ist unter 812-427-9160 oder erreichbar [email protected].

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert