Die Schweizer Botschaft ehrt die iranische Sängerin Homayoun Shajarian

Die Schweizer Botschaft in Teheran hat am Montag im Rahmen des Schweizer Nationalfeiertags die iranische Sängerin Homayoun Shajarian geehrt.

Im Rahmen einer Feierstunde zu diesem Anlass erhielt er von der Schweizer Botschafterin Nadine Oliveri Lozano ein Dankesschreiben.

„Wir fühlen uns geehrt und freuen uns, den legendären Künstler Homayoun Shajarian willkommen zu heißen“, schrieb der Botschafter in einem Instagram-Post.

„Bei dieser Gelegenheit wurde ihm ein Anerkennungsschreiben für seinen herausragenden Beitrag im Bereich Kultur und Kunst überreicht“, sagte sie.

Olivier Lozano würdigte auch Humayuns Vater, Mohammad Reza Shajarian, den legendären iranischen Sänger, der 2020 starb, und sagte: „Die Schweiz hofft, die gegenseitige kulturelle und künstlerische Zusammenarbeit und den Austausch mit dem Iran zu entwickeln.“

Am 9. Juli zuvor besuchten Olivieri Lozano und ihre Kollegen ein Konzert von Shajarian zusammen mit dem Siafush Ensemble in der Großen Halle des Innenministeriums in Teheran.

In einem Instagram-Post bezeichnete Oliveri Lozano ihre erste kulturelle Aktivität seit Beginn ihrer Mission im Iran als einen guten Start.

„Mein Herz ist voller Respekt und Dankbarkeit für eine Kultur, die in diesem wunderschönen Land seit mehreren tausend Jahren verwurzelt ist“, sagte sie.

Im Juli präsentierte Shajarian während der Konzerte von Arash Goran eine Sammlung seiner Lieder und einige denkwürdige Lieder seines Vaters.

Shows mit dem Titel „In Colour of Voice“ wurden von den Konzertbesuchern sehr positiv aufgenommen und aufgrund der großen Nachfrage um mehrere Tage verlängert.

Foto: Die iranische Sängerin Homayoun Shajarian posiert mit der Schweizer Botschafterin Nadine Oliveri Lozano, nachdem sie am Schweizer Nationalfeiertag am 1. August 2022 in der Schweizer Botschaft ein Dankesschreiben entgegengenommen hat (Kamiar Menukadeh)

Siehe auch  Gewitter haben die Schweiz und Deutschland verwüstet

MMS / Yao

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.