Die Schweiz unterstützt die Wiedereröffnung einer Botschaft in Bagdad

(MENAFN– Irakische Wirtschaftsnachrichten)

Geschrieben von John Lee.

Der stellvertretende Ministerpräsident und Außenminister des Irak, Fuad Hussein, traf am Dienstag am Rande der Konferenz von Davos mit dem Schweizer Außenminister Ignace Cassis zusammen.

Minister Hussein betonte, dass der Irak eine Rolle dabei spiele, die Ansichten einiger Länder in der Region zusammenzubringen, um ein stabiles Umfeld in der Region zu schaffen.

Die beiden Minister diskutierten auch über die Wiedereröffnung der Schweizer Botschaft in Bagdad als Ausgangspunkt, um Schweizer Investitionen und Unternehmen in den Irak zu holen.

Der irakische Aussenminister betonte, wie wichtig es sei, von den Schweizer Erfahrungen im Umgang mit Vielfalt zu lernen und dies in demokratischen Prozessen widerzuspiegeln. Er ging auch auf die Schweizer „Blue Peace“-Initiative ein und wie man durch Schweizer Unterstützung davon profitieren kann.

Er dankte dem Schweizer Aussenminister für das Treffen und bekräftigte seine Unterstützung für die Wiedereröffnung der Schweizer Botschaft.

(Quelle: Außenministerium)

MENAFN18012023000217011061ID1105448699


Haftungsausschluss:
MENAFN Die Informationen werden „wie besehen“ ohne jegliche Gewährleistung bereitgestellt. Wir übernehmen keine Verantwortung oder Haftung für die Richtigkeit der Informationen in diesem Artikel, Inhalte, Bilder, Videos, Lizenzen, Vollständigkeit, Rechtmäßigkeit oder Zuverlässigkeit der Informationen in diesem Artikel. Wenn Sie Beschwerden oder Urheberrechtsprobleme im Zusammenhang mit diesem Artikel haben, wenden Sie sich bitte an den oben genannten Dienstanbieter.

Siehe auch  Die Schweiz stimmt für ein Verbot synthetischer Pestizide

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.