Die Schweiz hebt alle Reisebeschränkungen im Zusammenhang mit dem Coronavirus auf

Alpine Abenteuer, berühmte Zugfahrten und Pralinenhütten erwarten Reisende diesen Sommer, da die Schweiz am 2. Mai alle Pandemiebeschränkungen für Touristen aufhob.

Die Schweiz hat im April alle verbliebenen innerstaatlichen Beschränkungen aufgehoben, darunter auch die Maskenpflicht und die Selbstisolation nach positivem Testergebnis. Schweizer COVID-19-Zertifikate, die zum Betreten öffentlicher Orte verwendet wurden, wurden ebenfalls entwertet.

Jetzt ist die Schweiz bereit, ihre Pandemieregeln an der Grenze fallen zu lassen, während sich Bergorte, Seen und mit Michelin-Sternen ausgezeichnete Lebensmittelstädte auf die geschäftige Sommerreisesaison vorbereiten.

Menschen geniessen den Sommer in der Baseler Rheinstadt © Schweiz Tourismus

Derzeit bleiben die meisten Länder ausserhalb der Europäischen Union und des Schengen-Raums auf der Schweizer Liste der Hochrisikoländer. Das bedeutet, dass Personen aus diesen Orten, die nicht oder nur teilweise geimpft sind, die Einreise verweigert wird, darunter auch amerikanische und britische Touristen.

Dies ändert sich am 2. Mai, wenn alle Besucher, unabhängig von Abreiseort und Impfstatus, wieder der normalen Visumspflicht unterliegen. Besucher müssen weder Impfnachweise oder negative Tests vorlegen noch ein Passagierlokalisierungsformular ausfüllen.

«Ab dem 2. Mai 2022 ist die Einreise in die Schweiz aus allen Ländern der Welt wieder wie vor der Pandemie möglich», heisst es in einer Mitteilung des Tourismusverbandes. «Coronavirus-Schutzmassnahmen gelten in der Schweiz nicht mehr.»

Wanderer in Broc, Gorges de la Jogne, Schluchtenwanderung
Broc, Gorges de la Jogne, Schluchtenwanderung, Pays d’Enhaut © Schweiz Tourismus

Mehrere Länder in Europa haben die Einreisebestimmungen bereits aufgehoben, aber die Nachbarn der Schweiz – Frankreich, Italien, Österreich und Deutschland – wenden immer noch unterschiedlich strenge Maßnahmen an. Wenn Sie zwischen diesen Ländern reisen möchten oder Ihre Reise in die Schweiz einen Transit in eines dieser Länder beinhaltet, sollten Sie sich vor der Abreise über die Einreisebestimmungen der einzelnen Länder informieren.

Siehe auch  Candice Cameron clapping again for the "haters" who criticized her family's New Year's photo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.