Die Schweiz hat die größte olympische Wintermannschaft in Peking 2022 im Auge

Die Schweiz rechnet damit, ihre bisher größte Olympia-Wintermannschaft im nächsten Jahr nach Peking 2022 zu bringen.

Land Missionsleiter Ralph Stokely hofft, dass rund 180 Schweizer Athleten in China antreten werden.

Dies wäre mehr als der vorherige Rekord, der in Pyeongchang 2018 aufgestellt wurde, als die Schweizer Nationalmannschaft eine Mannschaft von 170 Mannschaften übernahm.

Nur zwei größere Teams wurden von den Schweizern zu den Olympischen Sommerspielen geschickt – 190 Teams nahmen 1936 in Berlin und 181 1948 in London teil.

Sowohl die Eishockeymannschaften der Männer als auch der Frauen haben sich bereits für Peking 2022 qualifiziert, während die Athleten diesen Winter ihren Platz reservieren können.

Der Rest des Teams wird während der Wintersaison 2021-2022 ausgewählt.

Stockley sagte, er sei ermutigt worden, die Einrichtungen für die Spiele 2022 fertigzustellen, die am Donnerstag (4. Februar) ein Jahr nach dem Start stattfanden.

Er lobte auch die Eröffnung von Hochgeschwindigkeitsstrecken zwischen den Achsen Peking, Yanking und Zhangjiaqyu.

“Das sind gute Nachrichten”, sagte er.

„Die Sicherheitsplanung in dieser Region ist sehr positiv.

“Auswahlkonzepte werden festgelegt, und die Athleten und ihre Verbände kennen die Kriterien, die sie erfüllen müssen, um an der Olympiade teilnehmen zu können.”

Beide Schweizer Teams haben sich bereits für Peking 2022 © Getty Images qualifiziert
Beide Schweizer Teams haben sich bereits für Peking 2022 © Getty Images qualifiziert

Es war ein Schlag für die Vorbereitungen, da aufgrund der Coronavirus-Pandemie, einschließlich der Weltmeisterschaften für Freestyle und Snowboarden in Zhangjiakou, beschlossen wurde, die olympischen Testveranstaltungen dieses Winters abzusagen.

“Das ist unglücklich”, sagte Stockley.

„Wir, die Verbände und die Athleten, hatten gehofft, wichtige Erkenntnisse aus diesen Wettkämpfen in verschiedenen Bereichen wie Sport, Regulierung und Logistik sowie in Bezug auf die Beschaffenheit des Schnees zu gewinnen.

Siehe auch  20 ° C: Das Hemdwetter ist in der Schweiz gleich um die Ecke

Gemeinsam werden wir das Beste daraus machen, gemäß unserem Missionsmotto ‘united4excellence’.

“Ich bin sicher, dass alle Teilnehmer innerhalb eines Jahres spannende und qualitativ hochwertige Wettbewerbe in Peking erleben werden.”

Die Schweiz hat in ihrer olympischen Wintergeschichte 153 Medaillen gewonnen, darunter 55 Goldmedaillen. Dies ist der achte Platz in der Medaillenliste aller Zeiten.

Peking 2022 soll zwischen dem 4. und 20. Februar nächsten Jahres stattfinden, aber die Vorbereitungen für die Spiele finden aufgrund der internationalen Kritik an Chinas angeblichen Menschenrechtsverletzungen in einem politischen Licht statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.