Die Schweiz gibt eine Liste mit 38 Spielern zur Vorbereitung auf den Europapokal der Nationen 2024 bekannt

Die Schweiz gibt eine Liste mit 38 Spielern zur Vorbereitung auf den Europapokal der Nationen 2024 bekannt

Murat Yakin, der Trainer der Schweiz, gab am Donnerstag eine Liste mit 38 Spielern bekannt, die sich auf die Europameisterschaft 2024 vorbereiten, die diesen Sommer in Deutschland stattfinden soll.

Der Verband erklärte, dass die erste Phase der Vorbereitung, die am Montag beginnt, mit nur 21 Spielern stattfinden wird, da viele andere Spieler noch an den Pflichtspielen ihrer Vereine teilnehmen werden.

Zu dieser Gruppe gehören unter anderem Borussia Dortmunds Torhüter Gregor Kupil, der am 1. Juni das Champions-League-Finale gegen Real Madrid bestreiten wird, und Granit Xhaka, der noch das Europa-League- (22. Mai) und DFB-Pokalfinale (25. Mai) vor sich hat von ihm. Bayer Leverkusen.

„Da viele erfahrene Spieler aufgrund ihrer Vereinsverpflichtungen noch nicht verfügbar sind, wurden einige junge Spieler zum Vorbereitungslager einberufen. Sie haben die Möglichkeit, ihr Können zu zeigen und sich vielleicht den Weg in die Europameisterschaft zu bahnen .“ Sagte Yakin.

Die ersten Namen werden voraussichtlich nach einem Freundschaftsspiel gegen Estland am 4. Juni aus dem Kader gestrichen. Die zweiten Namen sollen vor einem Freundschaftsspiel gegen Utrea am 8. Juni ausgeschieden sein.

Yakin hat bis zum 7. Juni Zeit, sein Team für die Europameisterschaft 2024 mit maximal 26 Spielern zur UEFA zu schicken.

Die Schweiz beginnt die Europameisterschaft 2024 gegen Ungarn, bevor sie gegen Schottland und Gastgeber Deutschland antritt.

Siehe auch  Die Vereinigten Staaten bereiten sich nach dem Sieg über die Schweiz auf ein Hockeyspiel mit Kanada vor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert