Die Reaktion auf die zweite Welle des Coronavirus in der Schweiz

Unterstützung von Schweizer Pflegeheimen

“Seit unseren ersten Aktivitäten im vergangenen Mai haben Mitarbeiter und Mitglieder von Ärzte ohne Grenzen durch professionelle oder freiwillige Investitionen eine Verbindung zu unseren Partnern in Genfer Institutionen, Gesundheitsbehörden und Verbänden aufrechterhalten”, sagt Marc Bonsen, der Schweizer Missionskoordinator. “Dies hat es uns ermöglicht, den Krisenreaktionsmechanismus nicht nur in Genf, sondern auch in vielen anderen Kantonen wieder zu integrieren.”

Wir haben von mehreren Pflegeheimen mit Unterstützung der medizinischen Behörden des Kantons, in Genf sowie in den Kantonen Jura und Neuenburg Anträge auf Zusammenarbeit erhalten.

Wir haben in fünf Pflegeheimen Unterstützung geleistet, was zu zahlreichen Vorschlägen zur Verbesserung der Maßnahmen zur Infektionsprävention und -kontrolle führte. In der Woche vom 21. Dezember organisierten wir auch Workshops zum Erfahrungsaustausch über das Krisenmanagement in Pflegeheimen, in denen Bereiche für die gemeinsame Verbesserung von sieben Pflegeheimen im Kanton Jura im Vorgriff auf eine mögliche dritte Welle ermittelt wurden.

Schließlich wird die psychische Unterstützung des Pflegeheimpersonals organisiert. Sie standen seit Beginn der Epidemie unter starkem Stress und waren von den vielen Todesfällen in diesen Häusern stark betroffen.

„Die psychische Gesundheit des Personals, insbesondere wenn die dritte Welle erwartet wird, gibt Anlass zur Sorge, und im Januar 2021 wurde im Kanton Genf ein Pilotprojekt mit einigen Pflegeheimen gestartet“, erklärt Bunsen.

Die MSF-Schweizer Mission war ursprünglich für einen begrenzten Zeitraum geplant und konnte sich je nach Entstehung und Größe der dritten Welle zu Beginn des Jahres 2021, den sich daraus ergebenden nachfolgenden Bedürfnissen und der Situation in verschiedenen Regionen der Schweiz weiterentwickeln.

Siehe auch  Es ist unwahrscheinlich, dass die Schweiz die Beschränkungen des Ausbruchs bis zum 26. Mai lockert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.