Die Portugiesen wählen ihre Sommerresidenz

Ein Bericht von eDreams ergab, dass die Mehrheit der auf der Plattform registrierten Buchungen darauf hindeutet, dass die Portugiesen für ihre Sommerferien nationale Reiseziele wählen, während bei Auslandsreisen die meisten Präferenzen in Europa liegen.

Funchal, Ponta Delgada, Lissabon und Porto sind laut eDreams die Städte, die diesen Sommer am häufigsten besucht werden, während die meisten Auslandsbuchungen für Frankreich, Spanien, Italien, das Vereinigte Königreich und die Schweiz getätigt werden.

eDreams gibt auch an, dass die Mehrheit der Reisenden (36 %) drei bis vier Tage am Zielort bleiben wird, „was darauf hinweist, dass sie einen relativ kurzen Urlaub bevorzugen“, während 26 % sieben bis 13 Tage frei nehmen, 19 % liegen zwischen fünf und fünf sechs Tage, und nur 5 % bleiben länger als 21 Tage weg.

Auslandsnachfrage

Auf der anderen Seite sticht Portugal bei den Optionen für ausländische Touristen heraus, wobei eDreams feststellt, dass „Portugal sich in den letzten Jahren als bevorzugtes Reiseziel für viele Touristen gefestigt hat, und dies ist keine Ausnahme im Jahr 2022“.

Frankreich, Deutschland, das Vereinigte Königreich und die Schweiz sind die Länder, in denen Portugal am meisten Urlaub macht, ebenso wie Spanien, wobei Lissabon, Porto, Faro, Funchal und Ponta Delgada die Liste anführen.

Siehe auch  In der Schweiz findet im September ein großes Hockey 5-Event statt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.