Die Niederlande werden zu Weihnachten streng gesperrt

DEN HAAG (Reuters) – Der niederländische Premierminister Mark Rutte sagte am Samstag, dass die Niederlande über Weihnachten und Neujahr streng gesperrt werden, um zu versuchen, das hoch ansteckende Omicron-Coronavirus einzudämmen.

Alle nicht wesentlichen Geschäfte und Dienstleistungen, einschließlich Restaurants, Friseure, Museen und Fitnessstudios, werden von Sonntag bis 14. Januar geschlossen und alle Schulen werden bis mindestens 9. Januar geschlossen sein.

“Die Niederlande schließen wieder ihre Türen. Dies ist unvermeidlich, weil die fünfte Welle mit dem alternativen Omicron auf uns zukommt”, sagte Rutte in einer im Fernsehen übertragenen Pressekonferenz.

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugang zu Reuters.com zu erhalten

Zu den weiteren Maßnahmen gehört die Empfehlung, dass Familien nicht mehr als Besucher empfangen und dass Versammlungen im Freien ebenfalls auf maximal zwei Personen beschränkt sind.

Rutte sagte, dass das Versäumnis, jetzt zu handeln, wahrscheinlich zu einer „unkontrollierbaren Situation in Krankenhäusern“ führen würde, die die regelmäßige Versorgung bereits reduziert haben, um Platz für COVID-19-Patienten zu schaffen.

Die Infektionen in den Niederlanden sind in den letzten Wochen von Rekordwerten zurückgegangen, nachdem Ende letzten Monats die Nachtsperre eingeführt wurde. Die Omicron-Variante kam, als das Land bereits gegen eine Welle von Coronavirus-Infektionen kämpfte.

Fälle dieser Art haben seit ihrer ersten Entdeckung in den Niederlanden vor drei Wochen zugenommen, während Krankenhäuser mit einer großen Anzahl von COVID-19-Patienten auf ihren Stationen zu kämpfen haben, die in diesem Jahr nahe den höchsten Werten liegen.

Der niederländische Experte für Infektionskrankheiten Jaap van Diesel sagte, dass Omicron voraussichtlich zwischen Weihnachten und Silvester die am weitesten verbreitete Virusart in den Niederlanden werden wird.

Siehe auch  Ukrainische Truppen in höchster Alarmbereitschaft, während sich russische Truppen an der Grenze versammeln

Während mehr als 85 % der niederländischen erwachsenen Bevölkerung geimpft sind, haben weniger als 9 % der Erwachsenen eine Auffrischimpfung erhalten, eine der niedrigsten Raten in Europa.

Das National Institute of Public Health (RIVM) hat am Samstag insgesamt mehr als 2,9 Millionen Fälle von COVID-19 seit Beginn der Pandemie gemeldet, wobei 20.420 Todesfälle gemeldet wurden. Innerhalb von 24 Stunden wurden 14.616 Neuinfektionen gemeldet.

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugang zu Reuters.com zu erhalten

(Berichterstattung von Stephanie van den Berg und Bart Meijer) Geschrieben von Anthony Deutsch Redaktion von Mark Potter, Catherine Evans und Frances Kerry

Unsere Kriterien: Trust-Prinzipien von Thomson Reuters.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.