Die neue Geheimcode-Funktion von WhatsApp verbirgt Ihre gesperrten Konversationen

Die neue Geheimcode-Funktion von WhatsApp verbirgt Ihre gesperrten Konversationen

WhatsApp hat eine neue Geheimcode-Funktion eingeführt, die es Benutzern ermöglicht, ihre gesperrten Chats zu verbergen, indem sie ein benutzerdefiniertes Passwort festlegen.

Sobald es auf Ihrem Gerät angekommen ist, können Sie einen Code festlegen (der auch Emojis enthalten kann), um gesperrte Chats unabhängig vom Entsperrcode des Geräts zu sichern.

Diese neue Funktion hilft dabei, den gesperrten Chat-Ordner aus der Chat-Liste auszublenden und ihn wieder anzuzeigen, indem Sie den Geheimcode in die Suchleiste eingeben, um den Zugriff zu erleichtern.

Alternativ haben Sie auch die Möglichkeit, den Ordner in Ihrer Chat-Liste zu behalten. Der Vorgang zum Sperren von Chats wurde ebenfalls vereinfacht, da nun ein langes Drücken erfolgt, wodurch das Navigieren durch die Chat-Einstellungen entfällt.

„Heute führen wir einen Geheimcode ein, der eine zusätzliche Möglichkeit darstellt, diese Chats zu schützen und sie schwieriger zu finden, wenn jemand Zugriff auf Ihr Telefon hat oder Sie ein Telefon mit jemand anderem teilen.“ Er sagte Donnerstag.

„Der Geheimcode beginnt heute mit der Einführung und wird in den kommenden Monaten weltweit verfügbar sein. Wir freuen uns, Chat Lock weiterhin mit weiteren Funktionen auszustatten, um Menschen beim Schutz ihrer Privatsphäre zu helfen.“

Mit Geheimcode gesperrte Chats (WhatsApp)

WhatsApp begann im Mai mit der weltweiten Einführung seiner neuen Datenschutzfunktion „Chat Lock“, um Benutzern zu helfen, unbefugten Zugriff auf vertrauliche Gespräche zu verhindern.

Benutzer können Chat Lock verwenden, um einen sicheren Ordner in ihrer Chat-Liste zu erstellen, der durch Passwörter oder biometrische Authentifizierungsmethoden wie Fingerabdrücke geschützt ist.

Darüber hinaus verbirgt die Chat-Sperre automatisch gesperrte Chat-Details vor Benachrichtigungen und vereitelt so effektiv die Versuche anderer, während der Nutzung des Telefons in Ihre Gespräche einzudringen.

Siehe auch  Battlefield 2042 Update 1.2 bringt Verbesserungen für die erste Karte, neu gestaltete Charaktere

Das Unternehmen sagte: „Wir glauben, dass diese Funktion großartig für Leute sein wird, die ihr Telefon von Zeit zu Zeit mit einem Familienmitglied teilen oder in Momenten, in denen jemand anderes Ihr Telefon in der gleichen Zeit ergreift, in der ein sehr privates Gespräch stattfindet.“

Vor sieben Jahren, WhatsApp Stellen Sie eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung bereit Fünf Jahre später, im Oktober 2021, begann das Unternehmen mit der Einführung verschlüsselter Chat-Backups auf iOS und Android.

Im Dezember desselben Jahres erweiterte WhatsApp die Datenschutzkontrollen, indem es die Unterstützung für das Verschwinden von Standardnachrichten in allen neu gestarteten Chats hinzufügte.

Laut Meta, der Muttergesellschaft von WhatsApp, wird die Videoanruf- und Instant-Messaging-Plattform derzeit von mehr als zwei Milliarden Menschen weltweit genutzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert