Die NASA heißt die Schweiz im Artemis-Abkommen willkommen – Presidential Prayer Group

Die NASA heißt die Schweiz im Artemis-Abkommen willkommen – Presidential Prayer Group

Das Land ist das siebenunddreißigste Land, das sich für die Förderung der vorteilhaften Nutzung des Weltraums für alle einsetzt.

Die Nationale Luft- und Raumfahrtbehörde (NASA) hat die Schweiz als 37. Land begrüßt, das das Artemis-Abkommen unterzeichnet hat. Dieses internationale Abkommen, das 2020 von der NASA und dem Außenministerium ausgearbeitet wurde, legt die Verpflichtung fest, die vorteilhafte Nutzung und Erforschung des Weltraums zu unterstützen. NASA-Beamte trafen sich zur Unterzeichnung mit dem Schweizer Bundeskanzler Guy Parmelin im NASA-Hauptquartier.

„Heute haben wir in der Partnerschaft zwischen den Vereinigten Staaten und der Schweiz einen großen Schritt nach vorne gemacht“, sagte NASA-Administrator Bill Nelson. „Während wir Sie in der Artemis-Abkommen-Familie willkommen heißen, erweitern wir unser Engagement für die offene und friedliche Erforschung des Unbekannten. Discovery fördert den guten Willen auf der Erde und wir freuen uns, die gemeinsamen Werte und Prinzipien unserer Länder im Universum zu verbreiten.“

Beten Sie mit uns unter der Führung des Herrn …

  • Damit NASA-Administrator Nelson bei der Leitung der Agentur Führung von Gott erhält.
  • Für NASA-Beamte bei der Planung von Erkundungsmissionen und der Entwicklung von Programmen zur Wahrung der Neutralität im Weltraum.

Quellen: Das Nationale Zentrum für Luft- und Raumfahrtverwaltung

Neueste Gebetsaktualisierungen

Siehe auch  Covid: Die Schweiz ist möglicherweise viel weniger als die Zahl der täglichen Infektionen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert