Die liberalen Grünen wollen das Abkommen über den Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) wiederbeleben

Die liberalen Grünen wollen das Abkommen über den Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) wiederbeleben

Keystone / Michael Büholzer

Die Zentrumspartei will, dass die Regierung über die Mitgliedschaft der Schweiz im Europäischen Wirtschaftsraum verhandelt.

Dieser Inhalt wurde am 4. Dez. 2022 – 10:55 veröffentlicht

SonntagsZeitung / ac

Die liberalen Grünen wollen, dass die Schweiz erneut versucht, dem Abkommen über den Europäischen Wirtschaftsraum beizutreten. Das Schweizer Volk lehnte den vorherigen Versuch von 1992 ab.

Die Partei werde nächste Woche einen Antrag stellen, um Druck auf den regierenden Bundesrat auszuüben, über eine Mitgliedschaft im Europäischen Wirtschaftsraum zu verhandeln, schreibt die SonntagsZeitung am Sonntag.

„Da der Bundesrat bei der Neuverhandlung des Rahmenabkommens nichts erreicht hat, wird die Neufassung des Europäischen Wirtschaftsraums die beste und aussichtsreichste Option sein, um die Beziehungen zur Europäischen Union wieder in Ordnung zu bringen“, sagte Parteivorsitzender Jörg Grosen .

Eine Umfrage vom Freitag ergab, dass 71% der Schweizer einem heutigen Beitritt zum Europäischen Wirtschaftsraum zustimmen würden. Der Vorschlag der Liberalen Grünen wird von Politikern der Sozialdemokraten, der Grünen und der Mitte unterstützt.

Die Schweiz ist Teil des Binnenmarktes der Europäischen Union (EU), aber kein Mitglied der Europäischen Union oder des Europäischen Wirtschaftsraums.

In Übereinstimmung mit den JTI-Standards

In Übereinstimmung mit den JTI-Standards

Mehr: SWI swissinfo.ch ist von der Journalism Trust Initiative akkreditiert

Siehe auch  Kann Aluminium als Langzeitspeicher für erneuerbare Energie und Wärme genutzt werden?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert