Die Huawei Watch Ultra ist eine strapazierfähige, langlebige Smartwatch, die gut aussieht

Die Huawei Watch Ultra ist eine strapazierfähige, langlebige Smartwatch, die gut aussieht

Huawei mag in den USA eine persona non grata sein, aber das Unternehmen führt immer noch Produkte für den Rest der Welt ein. Das Neueste ist die Watch Ultimate, ein Ultra-Premium-Wearable für Extremsportler, die ein Premium-Stück an ihrem Handgelenk wollen. In Submariner- oder Seamaster-Manier hat die Ultimate eine rechts montierte drehbare Krone und zwei Drücker, einen oben links und einen unten rechts. Die in Blau und Schwarz erhältlichen Gehäuse sind mit einem „innovativen Flüssigmetallmaterial auf Zirkoniumbasis“ überzogen, das der Markenlegierung LiquidMetal sehr ähnlich ist, die in einer Reihe neuerer Omega-Uhren zu finden ist.

Je nachdem, welches Zifferblatt Sie wählen, erhalten Sie eine andere Armbandauswahl, wobei die blaue Option die einzigartigste für ein Armband aus Titanlegierung ist. Wählen Sie Schwarz, und Sie erhalten eine Standardlänge aus HNBR (elastisch) und einen langen Riemen zum Tragen beim Tauchen. Dafür treibt Huawei die Watch Ultimate wirklich voran und sagt, dass sie bis zu 24 Stunden in einer Tiefe von 110 m halten wird, aber eine normale Tauchtiefe beträgt 100 m. Huawei hat eine Reihe zusätzlicher Softwarefunktionen für technische Taucher hinzugefügt, aber es ist nicht klar, wie viele Tieftauchprofis ihre mechanische Uhr gegen eine digitale Alternative eintauschen werden.

Im Inneren des Gehäuses befindet sich ein 1,5-Zoll-LTPO-AMOLED-Display mit einer Auflösung von 466 x 466 und einer maximalen Helligkeit von 1000 Nits unter einem 2,3-mm-Saphirglaskristall. Es läuft auf Harmony OS mit den gleichen Funktionen wie in der aktuellen Watch GT-Serie von Wearables, wobei die einzigen größeren Änderungen der in China exklusive Golfmodus und die oben genannten spezifischen Tauchfunktionen sind.

Siehe auch  So übertragen Sie Ihr gespeichertes Cyberpunk 2077 von PS4 auf PS5

Ein weiteres Plus ist die Akkulaufzeit, wobei Huawei verspricht, dass Sie eine Akkulaufzeit von 14 Tagen erhalten, wenn Sie es nicht viel verwenden. Realistischer gesehen sollten Sie damit rechnen, dass Sie mit dem, was ich für normaler halte, fast acht Tage des Dings erreichen. Das Unternehmen hat nicht verraten, wie lange es dauern wird, wenn Sie beispielsweise einen langen Lauf mit aktiviertem GPS machen, aber wir erwarten, dass die 530-mAh-Zelle lange genug hält, damit die meisten Menschen beispielsweise einen Marathon absolvieren können.

Zusätzlich zur Integration mit Strava und Runtastic gibt es die übliche Suite von Fitness-Tracking-Funktionen der Marke Huawei. Dazu gehören TruSeen 5.0-Herzfrequenzüberwachung, TruSleep 3.0-Schlafverfolgung sowie integriertes EKG und kontinuierliche SpO2-Überwachung. Es gibt auch einen neuen Erkundungsmodus, der Dual-Band-GPS verwendet, um sicherzustellen, dass Sie wissen, wo Sie sich befinden, egal wie weit Sie vom Weg entfernt sind. Laut Huawei wird der Akku in 60 Minuten von leer auf voll und in nur 10 Minuten zu 25 Prozent aufgeladen.

In Bezug auf die Preisgestaltung wird Huawei es erst am 2. April bekannt geben, einen Tag bevor es in Großbritannien und Europa erhältlich ist. Wir wissen jedoch, dass es kein LTE-fähiges Modell und keine Notrufoptionen geben wird, sondern nur Bluetooth. Natürlich gelten bei jedem kürzlichen Huawei-Kauf die üblichen Vorbehalte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert