Die G7 unterstützt Bidens umfassende Reform des globalen Steuersystems لنظام

„Die G7-Finanzminister … haben nach jahrelangen Diskussionen eine historische Vereinbarung getroffen, das globale Steuersystem zu reformieren, um es für das globale digitale Zeitalter fit zu machen und vor allem dafür zu sorgen, dass es fair ist, damit die richtigen Unternehmen die Zahlung leisten richtig”, sagte der britische Finanzminister Rishi Sunak in einem Video, das am Samstag auf Twitter “Steuern an den richtigen Stellen” veröffentlicht wurde.

Die Einigung wurde während eines Treffens der G7-Finanzminister in London erzielt, an dem US-Finanzministerin Janet Yellen teilnahm, als sie versuchte, die Bemühungen der Regierung zu unterstützen, die internationalen Steuervorschriften neu zu schreiben und US-Unternehmen davon abzuhalten, Gewinne im Ausland zu verbuchen.

Im vergangenen Monat schlug das US-Finanzministerium einen globalen Mindeststeuersatz von mindestens 15 % vor, um ein unpraktisches und von Schlupflöchern geplagtes internationales System zu bekämpfen. Die Festsetzung eines niedrigeren Steuersatzes kann Unternehmen davon abhalten, ihre Gewinne in Länder zu verlagern, in denen sie niedrigere Steuern zahlen.

„Da die globale Körperschaftsteueruntergrenze heute funktional auf null gesetzt ist, hat es bei der Unternehmensbesteuerung einen Wettlauf nach unten gegeben, der die Fähigkeit der Vereinigten Staaten und anderer Länder untergräbt, die für wichtige Investitionen erforderlichen Einnahmen zu erzielen“, sagte das US-Finanzministerium . In einer Erklärung vom 20.05.

Dies ist eine dringende Geschichte, mehr folgt

READ  Dutch government resigns over childcare fraud scandal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.