“Die Börse kann unter Simon Inzaghi Positionen gut tauschen”


Der Schweizer Trainer Murat Yakin glaubt, dass Inter unter Trainer Simone Inzaghi viel Abwechslung auf den Positionen hat.

Im Gespräch mit dem italienischen Sender Sky Sport Italia vertrat der Schweizer Taktiker die Ansicht, dass die Nerazzurri wie eine taktisch intelligente Mannschaft aussehen, die unter dem ehemaligen Lazio-Trainer die Positionen wechseln könnte.

Die Nerazzurri wurden in fast allen Spielen unter Inzaghi nominell aus drei Verteidigern, zwei Flügelspielern und drei zentralen Mittelfeldspielern gebildet.

Allerdings spielen die Spieler oft verschiedene Runden mit und ohne Ball, um Lücken in der gegnerischen Formation auszunutzen.

Yakin sieht darin eine große Stärke der Nerazzurri und zeigt das taktische Bewusstsein, das der Trainer seinem Team vermittelt hat.

“Sie sind ein starkes Team mit guter Taktik”, sagte er über die Nerazzurri.

Über Inzaghi sagte Yakin: “Ich habe ihn noch nie getroffen, aber ich habe ihn einmal in der Formel getroffen. Er trainiert das Team sehr gut.”

Er fügte hinzu: “Es gibt viel Gegenseitigkeit zwischen den Spielern und sie sind stark in Angriff und Verteidigung.” “Ich freue mich über das Tor von Calhanoglu gegen Venezia.”


Siehe auch  Katar - Das Vierwaldstättersee-Hotel und Resort am Vierwaldstättersee wurde 2021 als bestes Hotel der Schweiz ausgezeichnet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.