Die Ausbreitung des Coronavirus in Australien steigt auf 51, die nächsten Tage werden „kritisch“

Wichtige Arbeiter übergeben am ersten Tag einer siebentägigen Sperrung ein Banner mit dem Titel „Heroes Wear Masks“, während der Bundesstaat Victoria versucht, die Ausbreitung der Coronavirus-Krankheit (COVID-19) in Melbourne, Australien, 28. SANDRA SCHLEIFER

Victoria, Australiens zweitgrößter Bundesstaat und das Epizentrum des neuesten Coronavirus-Hotspots des Landes, meldete am Montag 11 neue Fälle des Virus, was einer aktuellen Gesamtzahl von 51 entspricht.

Victoria trat am Freitag in eine strenge siebentägige Sperrung ein, nachdem neue COVID-19-Infektionen in der Landeshauptstadt Melbourne eine dreimonatige Serie von null Gemeinschaftsfällen beendet hatten.

Der Staat meldete innerhalb von 24 Stunden bis Mitternacht fünf neue Fälle. Auf einer Pressekonferenz in Melbourne am Montag kündigten die Behörden die Registrierung von sechs weiteren Fällen an, nachdem sie spät in der Nacht gestoppt wurden, was sich in den Daten vom Dienstag widerspiegeln wird.

Die überhöhten Zahlen haben die Frage aufgeworfen, ob die Sperrung über die ursprünglich angekündigten sieben Tage hinaus verlängert wird.

“Die vor uns liegende Herausforderung ist sehr wichtig”, sagte James Merlino, amtierender Premierminister von Victoria, gegenüber Reportern. “Wir sehen eine kleine Anzahl von Fällen, die eine große Anzahl von Kontakten infiziert haben.”

Merlino fügte hinzu, dass die Situation “unglaublich gefährlich” sei und die nächsten Tage kritisch werden würden.

“Ich möchte allen wirklich klar machen, dass sich dieser Ausbruch verschlimmern könnte, bevor er besser wird.”

Medizinische Beamte haben gesagt, dass die neueste Variante von COVID-19, die erstmals in Indien entdeckt wurde, wahrscheinlich virulenter ist als die ursprünglichen Stämme. Die Infektion einer anderen Person dauert nur einen Tag, verglichen mit früheren Stämmen, die etwa fünf oder sechs dauern können.

Siehe auch  So sehen Sie die Sonnenfinsternis "Ring of Fire" am Donnerstag

Das zu Hause ansässige Unternehmen sagte in einer Erklärung, die Behörden seien auch besorgt über das Potenzial für einen weiteren Ausbruch der Krankheit in Pflegeheimen, nachdem zwei Arbeiter und ein Bewohner der Einrichtung Arker in Melbourne positiv getestet worden waren. Weiterlesen

Hunderte von älteren Viktorianern starben letztes Jahr in Altenpflegeeinrichtungen an COVID-19.

Victoria erlitt letztes Jahr eine der strengsten und längsten Sperren der Welt, um eine zweite Welle von COVID-19 zu unterdrücken, bei der mehr als 800 Menschen im Bundesstaat getötet wurden, was 90% aller Todesfälle in Australien seit Beginn der Pandemie ausmacht.

Schnelle Kontaktverfolgung, plötzliche Schließungen und strenge Regeln zur sozialen Distanzierung haben Australien geholfen, die COVID-19-Zahlen mit 22.275 lokalen Fällen und 910 Todesfällen relativ niedrig zu halten. Das Land belegte im COVID-19-Leistungsindex aufgrund seines erfolgreichen Umgangs mit der Pandemie den ersten Platz unter den Top 10. Weiterlesen

Unsere Kriterien: Trust-Prinzipien von Thomson Reuters.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.