Die Ausbildung des United Nations Institute for Training and Research (UNITAR) bereitete die Schweiz auf die Mitgliedschaft im Sicherheitsrat vor

NEW YORK, USA – Das Büro des Instituts der Vereinten Nationen für Ausbildung und Forschung (UNITAR) in New York setzte seine Online-Schulungsreihe für die Delegation der Schweiz in Vorbereitung auf ihre Mitgliedschaft im Sicherheitsrat der Vereinten Nationen fort, an der mehr als 35 Delegierte teilnahmen die Hauptstadt. Die Mission ist in New York.


Fotobibliothek der Vereinten Nationen

Das Training wurde von Frau Lorraine Sievers, Mitautorin des Buches „Aktionen des Sicherheitsrates der Vereinten Nationen“ und ehemalige Leiterin der Abteilung des Sekretariats des Sicherheitsrates der Vereinten Nationen, produziert und präsentiert. Die mit der Ausbildung verbundenen Delegierten kommen ungefähr aus New York und Bern.

Die heutige Sitzung behandelte ein breites Themenspektrum im Zusammenhang mit der Arbeit jedes seiner Mitglieder im Sicherheitsrat und den Aufgaben des Ratsvorsitzes. Zwanzig Jahre nach ihrem Beitritt zu den Vereinten Nationen strebt die Schweiz ihren ersten nichtständigen Sitz im Sicherheitsrat der Vereinten Nationen seit zwei Jahren an. Die Schweiz wurde von der Generalversammlung der Vereinten Nationen mit 187 von 190 Stimmen gewählt. Dies ist das beste Ergebnis, das ein Land aus der Gruppe der westeuropäischen und anderen Staaten seit dem Beitritt der Schweiz zu den Vereinten Nationen im Jahr 2002 erzielt hat. Die Schweiz kann sich behaupten die Präsidentschaft des Sicherheitsrates von Mai 2023 bis Ende des Jahres 2024.

Frau Sievers begann die Show mit der Festlegung der Ausgaben für die Präsidentschaft. Sie präsentierte auch den Sitzplan des Sicherheitsrates, wenn die Schweiz den Vorsitz übernimmt, und das monatliche Arbeitsprogramm. Während des Trainings entwickelten die Teilnehmer ein klareres Verständnis für die Kunst des Dokumentenflussmanagements und die Tricks, Beziehungen zu breiteren UN-Mitgliedern und regionalen Organisationen und darüber hinaus aufrechtzuerhalten.

Siehe auch  COVID-19-Tests steigern den Umsatz von Roche, aber die Nachfrage wird sich voraussichtlich abschwächenضعف
/Allgemeine Freigabe. Dieses Material von der/den ursprünglichen Organisation(en) kann zeitbezogener Natur sein und wurde aus Gründen der Klarheit, des Stils und der Länge bearbeitet. Die geäußerten Meinungen und Meinungen sind die des Autors/der Autoren. Vollständig ansehen hier drüben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.